Sexualität und Muslime

Traurigerweise und zum Leid von vielen in Deutschland lebenden Frauen und Männern, blenden einige Bürger mit Migrationshintergrund in öffentlichen Debatten bewusst und auf unverschämte Weise reale Probleme aus. So wie Özlem Topcu heute auf “Zeit Online” in ihrem Artikel über die Sexualtität von Muslimen.

Es ist richtig, dass Topcu eine Tabuisierung von Sex in muslimischen Wohnzimmern feststellt. Auch stimme ich mit ihrer Behauptung überein: “Während das muslimische Wohnzimmer nämlich sex- und lustfreie Zone bleibt (zumindest verbal), Jungen und Mädchen beim gemeinsamen Fernsehabend mit den Eltern bei jeder Liebesszene nervös und beschämt wegzappen, ist der Rest der Welt gnadenlos übersexualisiert.”

Statt sich mit den Folgen dieses Dilemmas auseinanderzusetzen, behauptet Özlem Topcu dreist: “Manchmal kann das genaue Gegenteil, die Verhüllung, eine Befreiung sein – solange sie aus freien Stücken geschieht.”[...]

http://cigdemtoprak.de/2011/06/16/sexualitat-und-muslime/

« Anonymous – Stellungnahme zur GEMA

leider keine ähnlichen Artikel verfügbar


wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Christliche Schlangenjagd mit göttlicher Unterstützung
wallpaper-1019588
Von unsichtbaren Machtverhältnissen – Culk im WhatsApp-Talk
wallpaper-1019588
Prähistorische Übersetzungslücken
wallpaper-1019588
Neues aus der Zentralredaktion
wallpaper-1019588
Elegantes Ding
wallpaper-1019588
Star Wars: The Rise Of Skywalker (Final Trailer)
wallpaper-1019588
Solo Travel: So lernst du es mit den Ausnahmesituationen umzugehen!