Sexistinnen beim Stangentanz

Heller die Lieder nie klangen als bei Ulja & Friends und ihrem zum Nachdenken anregenden Lied "Mädchen mach etwas aus dir!". Samt Kommafehler und Polizeigriffausrufezeichen wurde das Werk im letzten Jahr zum "Songcontest Go for Venezuela" eingereicht, der womöglich dazu diente, dem netten Chavez-Regime mal so richtig die Meinung zu sagen. Dafür ist der Jugendverband Rebell bekannt, bei dem auch eine DVD mit allen herzergreifenden Klangbeiträgen für eine bessere Welt bestellt werden kann.
Angenehm fällt auf, dass die Rebellen den Live-Mitschnitt von Ulja und ihren rothemdigen Friends, die korrekterweise eigentlich natürlich "Friendsinnen" heißen müssten, in der Höhe gestreckt und in der Breite geschlankt haben, um auch den ewiggestrigen Sehgewohnheiten von auf weibliche Schlankheit geeichten Machos entgegenzukommen. Deren Phantasie schießt denn auch übers Klassenkampfziel hinaus: "Könnte mir aber auch vorstellen, die drei sehen ungeschminkt, im Blaumann und verschwitzt noch gut aus", schreibt ein Liederfreund, ergänzt aber schnell noch "aber der Text ist auch toll".
Ein Knaller bei jedem "Girls Day", wenn es den noch gäbe. Aber leider ist ja der Spezialtag für Mädchen in der Produktion, der eingeführt worden war, die Benachteiligung der Girls zu beenden, inzwischen übergeschlechtlich umgestaltet worden, weil ein Girls-Day nur für Girls die Boys über Gebühr benachteiligt hatte. Jetzt haben alle ihre Tage. Und "Übrigens sexistische Arschloch-Kommentare werden sofort gelöscht!"


wallpaper-1019588
Yoga für Anfänger – was du beachten solltest!
wallpaper-1019588
Arbeitsgericht Berlin: Umsetzung einer muslimischen Lehrerin mit Kopftuch zulässig.
wallpaper-1019588
Kreta Urlaub im Norden oder Süden?
wallpaper-1019588
Netflix arbeitet an 3 Anime
wallpaper-1019588
Wear OS 2.3 wird ab sofort verteilt – zumindest teilweise, oder so..
wallpaper-1019588
Das Revival der 1920-er Jahre
wallpaper-1019588
Pizzeria Vesubio
wallpaper-1019588
Metro Exodus: brutal und extrem schwer