Serienvorstellung: My Cat from Hell

Serienvorstellung: My Cat from Hell
"I'm Jackson Galaxy. I'm a musician by night, and a cat behaviorist by day. I've met cats with all kinds of problems, but I've never met one I couldn't help."
Heute möchte ich euch eine Serie vorstellen, die mir sehr am Herzen liegt: My Cat from Hell. Das ist eine Reality-TV Serie in der es, wie der Name schon verrät, um Katzen geht. Falls ihr Katzen also nicht mögt, empfehle ich sie nicht unbedingt. Doch für alle Katzenliebhaber ist es eine sehr interessante und gegebenenfalls auch hilfreiche Show!
Serienvorstellung: My Cat from HellViele von euch kennen bestimmt Cesar Millan, den Hundetrainer. Jackson Galaxy ist sozusagen das auf Katzen übertragene Äquivalent. In seiner Serie hilft er also "Problemkatzen" und deren Besitzern. Ich habe erst diese Woche mit der Serie angefangen, aber finde sie jetzt schon total klasse. Ich bin leider erst in Staffel 2, doch ich rase regelrecht durch die Folgen, da das eine Show ist, von der man sich einfach berieseln lassen und da gut mal fünf Folgen hintereinander schauen kann. Ich persönlich finde es einfach total interessant zu sehen, wie Jackson den Katzen, die teilweise so aggressiv sind, einfach helfen kann und es ist schön, dass er den Familien dieser Tiere hilft. Auch wenn ich sagen muss, dass viele Menschen in dieser Serie einfach total bescheuert sind. Tut mir leid, das so sagen zu müssen, aber es ist einfach so. Ich selbst habe keine Katzen, werde aber wahrscheinlich schon nächstes Jahr zwei adoptieren. Trotzdem habe ich teilweise schon mehr Ahnung von ihnen, als die Besitzer in My Cat from Hell. Wirklich, bei manchen Aussagen von den Leuten kann ich mir bloß an den Kopf fassen. Sie putzen das Katzenklo nicht und wundern sich, warum ihr Haustier ihnen aufs Sofa macht, spielen mit ihren Tieren nicht und stellen ihnen nicht mal Spielzeuge zur Selbstvergnügung zur Verfügung und verstehen nicht, warum die Katzen nicht ausgelastet sind, geben den Katzen eine ganze Packung Leckerlis am Tag und wundern sich, dass ihr Tier übergewichtig ist, und, und, und ... In dieser Serie sind wirklich die bescheuertsten Leute dabei. Eine Familie hat zum Beispiel ihrer Katze Butter auf den Rücken geschmiert, um sie zu beschäftigen oder abzulenken. Sorry, aber ich wenn dann solche Leute sagen, dass sie Angst haben, ein Kind zu bekommen, aus Sorge, die so aggressive Katze würde diesem schaden, könnt ich ausrasten. Ich meine, an sich haben sie ja recht. Aber wenn sie es nicht mal schaffen, sich um eine Katze zu kümmern, oder sich zu informieren, was eine Katze so an essentiellen Dingen braucht, dann will ich nicht wissen, wie sie mit ihrem zukünftigen Kind umgehen. Natürlich kann man es nicht immer auf die Besitzer schieben, aber die Serie hat einfach gezeigt, dass die meisten nicht wissen, wie man mit Katzen umgeht. Wenn man ihnen keinen Kratzbaum oder ähnliches gibt, braucht man sich nicht wundern, wenn die Katze das Sofa zerkratzt.
Aber jetzt rege ich mich schon wieder viel zu sehr auf, obwohl ich ja eigentlich bloß berichten wollte, wie toll ich die Serie finde. :D Jedenfalls kommt Jackson Galaxy mit seinem Aussehen nicht wie jemand rüber, den man sich als Katzenflüsterer vorstellen würde. Doch wenn man sich mit der Serie auseinandersetzt, sieht man, wie viel Herzblut er in dieses Projekt hineinsteckt. Er liebt Katzen und er hilft ihnen. Er versteht sie und weiß, was ihnen fehlt oder was sie brauchen. Er gibt einfach nicht auf und hilft auch schwierigen Fällen. Wenn Besitzer am Rand der Verzweiflung sind und sogar überlegen, ihr Tier einschläfern zu lassen, kommt er zur Rettung und zeigt ihnen, dass es andere Wege gibt. Dass das Leben ihres Tieres wichtig ist und er hilft ihnen, ihre Katze wieder zu lieben. Das liebe ich einfach an dieser Sendung. Dass gezeigt wird, dass Katzen nicht diese "bestialischen" Wesen sind, als die sie oft deklariert werden. Katzen sind liebenswürdige Tiere und das beweist Jackson in jeder einzelnen Episode seiner Show.
Serienvorstellung: My Cat from HellDabei ist diese Serie auch wirklich lustig und Jackson hat einen grandiosen Humor. Außerdem liebe ich es, dass er sein Equipment einfach in einem Gitarrenkoffer lagert. Die ganze Show ist einfach nicht 08/15 und obwohl die Probleme der Besitzer und Katzen oft die selben sind, gibt es in jeder Folge Abwechslung.
Fazit: Ich liebe diese Serie. Falls ihr Katzen genauso sehr liebt wie ich, kann ich sie euch auch auf jeden Fall empfehlen. Die Folgen findet ihr alle auf YouTube. Sie sind ein guter Zeitvertreib und man lernt vieles dazu. Jedenfalls, wenn man selbst keine Katzen hat und jetzt noch kein hundertprozentiger Kenner ist. Ich liebe Jacksons Art und Weise mit den Tieren umzugehen und diese wertzuschätzen. My Cat from Hell ist definitiv meine liebste Reality-TV Show!
Serienvorstellung: My Cat from HellSerienvorstellung: My Cat from Hell
PS: Bitte buttert eure Katzen nicht.
Staffel 1, Folge 1:

wallpaper-1019588
[Comic] Batman und die Ritter aus Stahl [1]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde laktosefreie Milch trinken
wallpaper-1019588
The Calling: Cthulhu Chronicles
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Honor Magic4 Lite 5G aktuell mit 50 Euro Rabatt