Serienstar Cory Monteith ist tot

Serienstar Cory Monteith ist tot

Serienstar Cory Monteith ("Glee") wurde am Samstag in seinem Hotelzimmer in Vancouver tot aufgefunden. In einem Statement seines Sprechers heißt es:
Wir sind zutiefst traurig darüber, dass wir die Berichte über den Tod von Cory Monteith bestätigen können. Wir sind schockiert und betrauern diesen tragischen Verlust. 

Der 31-jährige wurde zuletzt mit anderen im 21. Stockwerk des Fairmont Pacific Rim Hotel in Kanada gesehen. Da er nicht pünktlich aus seinem Hotelzimmer ausgecheckt war, suchten Mitarbeiter des Hotels sein Zimmer auf und fanden dort seinen Leichnam. Cory Monteith soll bereits seit Stunden tot gewesen sein.
 Die Todesursache ist noch unklar, weshalb für morgen eine Autopsie angesetzt wurde. Trotzdem konnte die örtliche Polizei bereits ein Fremdverschulden im Tod von Cory Monteith ausschließen. Der Schauspieler, bekannt aus Filmen wie "Monte Carlo" oder "Final Destination 3", kämpfte übrigens bereits seit Jahren mit einer Alkohol- und Drogensucht und hatte in der Vergangenheit bereits mehrere Entzüge hinter sich. Den letzten absolvierte er von März bis April diesen Jahres.
Während dieser Zeit hatte ihm seine Verlobte, die Schauspielerin Lea Michele, zur Seite gestanden. Die beiden hatten sich während der Dreharbeiten der Serie "Glee" kennengelernt und waren seit 2012 ein Paar. In zwei Wochen wollten Michele und Monteith heiraten.
Bild via commons.wikimedia.org (© Eva Rinaldi)

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte