Serienstar Becca Tobin spricht erstmals über den überraschenden Tod ihres Freundes Matt Bendik

Becca Tobin auf dem Roten Teppich 2013
Serienstar Becca Tobin ("Glee") hat sich nun erstmalig zum plötzlichen Tod ihres Freundes Matt Bendik geäußert. Der 35-jährige Clubbesitzer war vor fast einem Monat tot in seinem Hotelzimmer in Philadelphia aufgefunden. Er hatte sich zusammen mit Tobin auf einer Geschäftsreise befunden und die beiden hatten sich am Abend vor seinem Tod mit Freunden getroffen.
Auf Instagram postete die 28-jährige Schauspielerin ein Foto von Bendik und sich aus glücklichen Tagen. Dazu schrieb sie:
Ich danke euch allen für eure Liebe und Unterstützung. Matt war der außergewöhnlichste Mann, den ich je kannte und er wird für immer in meinem Herzen sein. 

Bis heute ist die genaue Todesursache unklar. Sein Leichnam wurde zwar obduziert, jedoch wurden keine Auffälligkeiten gefunden. Bleibt nur noch der toxikologische Befund abzuwarten, der demnächst veröffentlicht werden müsste.
Tobin ist übrigens durch die Serie "Glee" bekannt geworden. In dieser spielt sie seit 2012 die Rolle der Kitty Wilde. Ihre Serienkollegen werden ihre Trauer nur zu gut kennen, denn sie haben erst letztes Jahr Cory Monteith verloren. Der 31-jährige hatte ebenfalls in der Serie mitgespielt und war vor einem Jahr genauso plötzlich, an einer Überdosis Heroin und Alkohol, gestorben.
Bild via commons.wikimedia.org (© Greg Hernandez from California, CA, USA)

wallpaper-1019588
The Misfit of Demon King Academy S2: Neue Infos zu Part 2 bekannt
wallpaper-1019588
Fahrtspiel beim Laufen: Tempotraining für Anfänger und Profis
wallpaper-1019588
#1341 [Review] Manga ~ The Gender of Mona Lisa
wallpaper-1019588
Monstera-Luftwurzeln – so gehen Sie richtig damit um