Serien- Rezension: "Lost Girl"

Serien- Rezension:

© 2010 BO Series Inc. All Rights Reserved.

Hallo, ihr Lieben!
Draußen ist es kalt, es wird früh dunkel... . Was gibt es da Schöneres, als sich eine Serie anzuschauen, ihr zu verfallen und am liebsten nie wieder von der Couch aufstehen zu wollen?
Unsere Corinna hat sich in den letzten Tagen mit "Lost Girl" beschäftigt und die Serie für euch genau unter die Lupe genommen.
Viel Spaß!

Serien- Rezension:

© 2010 BO Series Inc. All Rights Reserved.

"Lost Girl" ist eine kanadische Mystery- Serie, in der Fabelwesen wie wir sie kennen in einem ganz anderen Licht erscheinen. Es geht um Bo, einen Sukkubus, der sich von sexueller Energie ernährt. Bos Eltern sind Menschen und so führt sie ein ganz normales Leben... bis sie ihrer Jugendliebe das Leben aussaugt.
Von nun an lebt Bo in ständiger Angst, andere zu töten und verlässt ihr Zuhause. Nach einiger Zeit findet Bo heraus, dass sie zu den Fae gehört. Das sind Wesen, bekannt aus Mythen und Legenden, die unbemerkt unter den Menschen leben.
In der Welt der Fae gibt es zwei Gruppen, die „ Dark“ und die „Light“ Fae. Jeder Fae muss sich für eine Seite entscheiden und nach deren Regeln leben. Bo hingegen entscheidet sich für keine der beiden Parteien und lebt von nun an als neutraler Fae, was einerseits Bewunderung aber auch Missgunst unter den restlichen Fae hervorruft.

Serien- Rezension:

© 2010 BO Series Inc. All Rights Reserved.

Mit Kenzi, einem Menschenmädchen, hat Bo eine treue und gute Gefährtin gefunden. Gemeinsam versuchen Sie herauszufinden, wer Bos Eltern sind und warum diese Bo als Baby weggegeben haben. Unterstützung bekommen die beiden von den beiden Light Fae Trick und Dyson.
Die Serie läuft seit 2010 im kanadischen Fernsehen und zählt bisher vier veröffentlichte Staffeln. Die fünfte Staffel folgt und soll die letzte von Lost Girl werden.
Seit 2013 läuft die Serie im deutschen Free TV auf Super RTL.
Lost Girl ist eine düstere Serie, in der man nicht immer zwischen Freund und Feind unterscheiden kann. Auch die Seiten der Fae; Light und Dark, sind sehr ambivalent. So bedeutet Light nicht automatisch „gut“ und Dark „ böse“.
Die Serie ist absolut sehenswert für jeden Mystery und Fantasy Fan, aber auch für jene, die sich von der üblichen Gut und Böse Schiene distanzieren möchten. Allerdings ist die deutsche Synchronisation fast schon eine Katastrophe. Nicht nur die Stimmen sind schlecht ausgewählt, auch der Sinn der Handlung geht ab und an verloren.
Deshalb empfiehlt es sich, die Serie im Originalton auf Englisch anzusehen.
Corinna

wallpaper-1019588
Jobs
wallpaper-1019588
Locator-Prothese: Zahnersatz für mehr Lebensqualität
wallpaper-1019588
❄ FROZEN ❄ Tanjev – Wetter
wallpaper-1019588
Android Gaming-Handheld KT R1 ab sofort bestellbar