Selbstmord aus Angst vor dem Tod

Was macht man, wenn Vater und Bruder einer jungen Frau Nase und Ohren abschneiden? Wenn zehn Mitglieder von christlichen Hilfsorganisationen abgeschlachtet werden? Wenn angebliche Spione in die Luft gesprengt werden? Wenn Kinder Erwachsene köpfen müssen? Wenn und wenn und wenn? Richtig, man hält die Beteiligung der Täter an der Macht für "alternativlos". Oder man ist sächsischer Landesbischof und lässt sich mit zynischer Selbstgerechtigkeit so zitieren: "Der "brutale Mord" mache "die ganze verbrecherische Haltung dieser Gruppen wie der Taliban deutlich", sagte Bohl und stellte das Engagement am Hindukusch in Frage."


wallpaper-1019588
Seesaibling Linsen Specksauce
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Streck-die-Zunge-raus-Tag – Stick-Out-Your-Tongue-Day in den USA
wallpaper-1019588
Skandal um Netflix: Pfusch bei Death Note Realverfilmung
wallpaper-1019588
Foto-Galerie Ostern 2019
wallpaper-1019588
#197 Bücherregal - Von Hoffnung getragen
wallpaper-1019588
Wenn die Haifische Menschen wären
wallpaper-1019588
Rezension: Stille Schwester - Martin Krist