Selbstgemachte Windbeutel mit Donauwellen-Eis

Zu Weihnachten tobe ich mich Dessert-mäßig immer voll und ganz aus. In drei Tagen kann man nämlich so einiges schaffen (und vernichten ;)
Selbstgemachte Windbeutel mit Donauwellen-Eis
An Heiligabend waren zum Beispiel diese Windbeutel mit Donauwellen-Eis dran. Windbeutel habe ich schon einige Mal gemacht, das Eis war die Premiere. Es ist zum Glück geglückt und es hat jedem geschmeckt, sodass zum Schluss keine Reste mehr übrig waren!
Das Rezept vom Eis habe ich von Patrick Rosenthal und nur ein wenig verändert.
Selbstgemachte Windbeutel mit Donauwellen-Eis
Für 6 Windbeutel (Brandteig):60 ml Milch60 ml Wasser50 g Butter75 g Mehl1 Msp Backpulver2 Eier, verquirlt250 g Sahne 1 Pck Sahnesteif2 Pck. Vanillezucker
Für das Donauwellen-Eis:
250 ml Sahne
250 ml Milch
2 EL Puderzucker
20 Zucker
1 EL Rum
1/2 Pck. Puddingpulver Vanille
1 EL Kakao 
2 EL Puderzucker
75 g Kirschen, TK oder Glasware (ich hatte noch welche vom Sommer eingefroren) 
ca. 50 g Raspelschokolade Zarbitter Zubereitung
Für die Windbeutel: Für die Windbeutel zuerst einen Brandteig herstellen. Dafür Milch mit Wasser und Butter aufkochen. Mehl unterrühren mit einem Holzlöffel bis sich am Topfboden ein weißer Belag bildet. Den glatten Teig in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Sobald dieser nicht mehr zu heiß ist, die Eier unterrühren mit einem Handrührgerät, bis es ein zäh reißender Teig ist. Diesen in einen Spritzbeutel geben und sechs kleine Tupfen auf ein Backblech spritzen. Bei 200°C Ober-/Unterhitze für 20-25 Minuten backen. Betrachtet den Bräunungsgrad nur von außen und öffnet die Tür keinesfalls während des Backvorgangs, da die WIndbeutel sonst zusammenfallen! Sobald sie gut gebräunt sind, aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Sahne mit Vanillezucker und Sahnsteif steifschlagen und die kalten Windbeutel damit befüllen. Dies ebenfalls mit einem Spritzbeutel tun.
Für das Eis: 
 Die Hälfte der Milch mit dem Puddingpulver und dem Zucker glattrühren. Die restliche Milch mit der Sahne aufkochen und das glattgerührte Stärke-Gemisch einrühren, vom Topf nehmen. Die Mischung in zwei gleichgroße Portionen teilen. Eine Portion mit Kakao, Puderzucker und ein wenig Rum versetzen und vermischen. Beide Mischungen abkühlen lassen. Erst die helle Vanillemischung in die Eismaschine füllen und zu Ei rühren und gefrieren lassen, anschließend in einen Behälter füllen. Danach die dunkle Schokolademischung in die Eismaschine geben. Auf die helle Schicht Kirschen und Raspelschokolade verteilen und ein wenig in die Creme einarbeiten. Das fertige Schokoladeneis daraufstreichen. Wer mag, kann mit einer Gabel ein Marmormuster reinziehen, aber man kann die Schichten auch so getrennt lassen.
Selbstgemachte Windbeutel mit Donauwellen-EisPrint Friendly and PDF

wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [11]
wallpaper-1019588
Sprachassistentin Amazon Alexa war zeitweise offline
wallpaper-1019588
Schlüsselschrank Test & Vergleich (01/2022): Die 5 besten Schlüsselschränke
wallpaper-1019588
Disney Namen für Hunde