Selbstgemachte Baisers

Ich hab schon so einige Stimmen gehört, die am selbst gemachten Baiser fast verzweifelt sind. Kürzlich selbst probiert und festgestellt: Mit viel Geduld klappen auch Baiser.

Wir machen mal schnell... Baiser ...

 

Zutaten: 2 frische Eier Gr. M | ca. 100g Zucker | Backpapier

So geht's: Backofen vorheizen (E-Herd: 125 Grad, Umluft: 100 Grad). Blech mit Backpapier auslegen.
Eiweiß steif schlagen, dabei Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen bis der Eischnee glänzt.
Mit einem Esslöffel Kleckse auf das Backblech verteilen.

Im heißen Ofen ca. 1 Stunde backen.
Dann Temperatur reduzieren (E-Herd: 80 Grad, Umluft: 60 Grad) und ca. 2 Stunden weiterbacken.
Baiser im ausgeschalteten Backofen auskühlen lassen.

Die hübsche weiße Schüssel findet ihr übrigens bei Little White Cottage


Klingt ganz einfach und ist es eigentlich auch. Allerdings muss man wirklich Zeit mitbringen, denn im Großen und Ganzen dauert die ganze Aktion ca. 4 - 5 Stunden. Aber man hat viel Zeit zwischendurch sich mal um den Haushalt zu kümmern. haha. Die Küchenuhr einschalten ist hier sinnvoll.

Geplant waren nämlich am Wochenende das fantastische Himbeer-Quark-Dessert. Allerdings schmeckt das {mir} nur mit Baiser. Und was haben wir beim Einkaufen vergessen? ... natürlich... Also warum nicht selbst machen?

Wir machen mal schnell... Baiser ...

Nicht besonders hübsch angerichtet. Aber lecker! :)


wallpaper-1019588
Kleine Reibn: Großes Skitouren-Kino
wallpaper-1019588
"Captain Marvel" [USA 2019]
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (220): Andrew Bird, Strand Of Oaks, American Football
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Wie es klingt, wenn Freddie Mercury im Park seine Mutter verloren hat!
wallpaper-1019588
WarnowFM unterstützt das Projekt RadioAid
wallpaper-1019588
Flagge Trinidad und Tobago | Flaggen aller Länder
wallpaper-1019588
Cardcaptor Sakura – The Movie: Vorab-Cover der Neuauflage enthüllt