selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Krampus und Nikolaus

Gerade durch Traditionen zu den verschiedenen Festen fällt jede Menge Müll an, wenn man sich dem allgemeinen Trend anschließt.

Gestern wurde Krampus und heute Nikolaus gefeiert. Viele Kinder bekommen üblicherweise einen kleinen Sack mit Naschereien sowie meist einen Nikolaus oder Krampus aus Schokolade, der in Alufolie oder Plastik verpackt ist.

Schokoladenikolaus in bunter Alufolie

Schokoladenikolaus in bunter Alufolie

Wir bevorzugen jedoch die selbst.gemachte, müllreduzierte Alternative, die sogar gesünder ist. Wie das mit ganz wenig Aufwand funktioniert möchte ich Dir heute zeigen.

Krampus und Nikolaus aus Germteig (Hefeteig)

Das Rezept ist genau das selbe wie beim Germstriezel (Hefezopf). Der Teig ist wirklich einfach und schnell zubereitet.

Zutaten

500 gr Bio-Universalmehl Type 480
10 gr Salz
1/2 Würfel Bio-Germ (Hefe)
60 gr Zucker
60 gr Bio-Butter
1 Bio-Ei
rd. 250 ml Milch oder Sojamilch

zusätzlich:

1 Bio-Ei zum Bestreichen
einige Rosinen und ev. Cranberries (für den Mund) zum Verzieren

Zubereitung

Das aufgeschlagene Ei in ein Messgefäß geben und mit Milch oder Sojamilch (wir bevorzugen Sojamilch) auf genau 300 ml auffüllen.

In einer Küchenmaschine alle Zutaten für ca. 15-20 Min. gut kneten lassen, danach den mit einem Küchentuch abgedeckten Teig ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Germteig verträgt keinen Zug!

Man kann den Teig auch in einem Brotbackautomaten mit der Einstellung „Teig“ zubereiten und direkt im Brotbackautomaten gehen lassen.

Danach den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und je nach gewünschter Größe in 8-12 gleiche Stücke teilen.

vier kleine Schnitte und schon ist der Krampus fertig

vier kleine Schnitte und schon ist der Krampus fertig

Danach Krampus und Nikolaus wie auf den Bildern zu sehen formen. Es beginnt jeweils links unten. Die Ausgangsform ist sowohl für den Krampus als auch für den Nikolaus die selbe.

Mit Hilfe von einem scharfen Messer werden 3 bzw. 4 Schnitte gesetzt um die Arme, Beine und beim Krampus die Hörner zu formen.

dem Nikolaus fehlt die Mütze

dem Nikolaus fehlt die Mütze

Den fertig geformten Krampus bzw. Nikolaus mit Rosinen verzieren, einem verquirlten Ei bestreichen und während das Backrohr auf 180° vorwärmt (ca. 10 Min) noch einmal gehen lassen. Im heißen Backrohr ca. 20 – 25 Min bei 180° backen.

Danach auf ein Kuchengitter zum Auskühlen legen und gut darauf aufpassen, dass sich niemand einen klaut, solange er noch heiß ist.

Guten Appetit, lass es Dir schmecken!

krampus-und-nikolaus-hefeteigrezept


Logo einab grueneinfach.nachhaltig.besser.leben [#EiNaB]

Meinen heutigen Beitrag schicke ich zur Blogparade einfach.nachhaltig.besser.leben.
Hier geht es zur aktuellen Linkparty.

Weiters verlinkt zu Create in Austria, ANL von Rostrose sowie zur Rezeptelinkparty bei Gusta.


Das könnte Dich auch interessieren:

Germstriezel (Hefezopf)

Im Index selbst.gemacht findest Du eine Übersicht über alle bisherigen DIY-Beiträge.


wallpaper-1019588
Der Garten im Januar: Was jetzt zu tun ist
wallpaper-1019588
Weihnachtsstern übersommern: So gelingt es Ihnen mit wenig Aufwand
wallpaper-1019588
Saturn offeriert Xiaomi Redmi Note 10 Pro zum günstigen Preis
wallpaper-1019588
Studium Ziele – Wie finanziere ich mein Studium?