SELBSTGEBACKENE WINDELTORTE MIT ANLEITUNG

Natürlich nicht! Gebackene Windeln sind wohl keine gute Idee. Aber dafür eine selbstgebastelte Windeltorte umso mehr. Ich hatte mich, als ich nach der Geburt unserer Tochter eine solche Torte bekam, fürchterlich aufgeregt, da ich eine halbe Stunde dabei saß um das blöde Tixo, mit dem die Windeln zusammengehalten wurden, zu entfernen. Ganz ein tolles Geschenk also für Frischgebackene Eltern, die an Schlaf-, Ess- und Nervenmangel leiden. Darum habe auch ich, sorgfältig jede einzelne Windel mit Tixo befestigt. Die Gewissheit, dass nun andere Eltern diese Fusselarbeit entfusseln dürfen, entschädigt etwas.


SELBSTGEBACKENE WINDELTORTE MIT ANLEITUNG
Die Windeltorte war nun also mein erster Versuch und ich bin überrascht und gleichzeitig etwas geschockt, dass es sofort ansehnlich wurde und ich nicht nochmal extra Windeln kaufen fahren musste. Tja, manchmal braucht's eben mehr Glück als Verstand. 


Hier nun die (reichlichen) Zutaten für die Windeltorte:

  • 1 Pkg. Windeln à 47 Stück
  • 2x Papierbogen à 30,5 x 30,5
  • 2x Papierbogen à 30,5 x 30,5
  • Alleskleber (z.B. Pattex Bastelkleber)
  • Selbstklebende Fotoklebepads
  • Schere
  • Holzknöpfe
  • 2 St. Holzspieße
  • Stofftier nach Wahl
  • 1 Karton als Unterlage
  • Tixo oder Gummiringe
  • Leere Küchenrolle
  • Wolle oder dünnes Band zum Binden
  • Geshreddertes färbiges Papier oder Flauschige Wolle
  • Blumenfolie
SELBSTGEBACKENE WINDELTORTE MIT ANLEITUNG
Zuerst müssen alle Windeln gerollt werden. Zur Befestigung könnt ihr Tixo oder Gummiringe verwenden. Letzteres natürlich nur, wenn ihr den Beschenkten das Entfernen des Klebebandes ersparen wollt. Wenn alles gerollt und fixiert wurde, müssen für den unteren Tortenboden ca. 33 Stück Windeln im Kreis um die Küchenrolle angeordnet und mit einem Stück Wolle oder Ähnlichem, zusammen geknotet werden. Am besten verwendet ihr ein Garn oder Stück Wolle in weiß. SELBSTGEBACKENE WINDELTORTE MIT ANLEITUNG

Das selbe macht ihr nun mit den restlichen Windeln für den zweiten Tortenboden. Schiebt nun einen Karton unter die Windeltorte, damit ihr das Ganze einfacher drehen könnt und euch nichts durchrutscht. Nun geht's ans dekorieren. Für meine Deko habe ich aus den beiden Papierbögen je 4 Streifen ausgeschnitten und um die beiden Tortenböden gelegt und je nach Bedarf mit einem weiteren Papierstreifen verlängert. Die Enden wurden mit den Fotoklebepunkten zusammen geklebt. Eine flauschige gelbe Wolle fand auf jedem Boden ihren Platz. Hier könnt ihr färbiges geschreddertes Papier nehmen, falls zur Hand. Die Rosetten habe ich aus je einem dünnen Streifen Papier gefertigt und mit einem Holzknopf verziert. Eine Anleitung findet ihr hier


Für den Topper verwendete ich die Holzspieße, Papierdreiecke, Fotoklebepunkte, Garn und eine Stoffmaus, die farblich mit dem ganzen honigbienengelb harmoniert. Zum Schluss wurde das ganze Tortenkunstwerk noch in Blumenfolie gewickelt und verschenkt.


Habt ihr schon Mal eine Windeltorte gebastelt? 


Bezugsquelle:Motivkarton für den Untergrund - butinetteMotivpapier - VBS Hobby



wallpaper-1019588
Corona – Einmal Schockstarre und zurück
wallpaper-1019588
AMAZONLER.DE – Der eigene Buchshop
wallpaper-1019588
Samstagsplausch [22|20]
wallpaper-1019588
Swing-Stepper: Test & Vergleich (05/2020) der besten Swing-Stepper