Selbst der Regisseur zu TERMINATOR: GENISYS versteht das Spoiler-Marketing nicht

Eigentlich müsste man zu dieser Meldung auch gleich noch den Trailer zu TERMINATOR: GENISYS hinzu packen, da der Film aber in Deutschland noch nicht gestartet ist und der Trailer selbst total spoilerish daherkommt, muss es bei der Meldung ohne Trailer bleiben. Im Grunde ist es auch nur ein Beleg dafür, dass der Regisseur eines Films, in diesem Fall Alan Taylor ( GAME OF THRONES, THOR: THE DARK KINGDOM), herzlich wenig Kontrolle über das Marketing hat. So hat sich der TERMINATOR: GENISYS-Regisseur nun in einem Interview geäußert, dass selbst er das Marketing für seinen Film als „interesting lesson" betrachtet - eine interessante Lektion, da er ebenso wie viele Fans denkt, dass viel zu viel über den Film preisgegeben wurde.

Der Trailer zeigt einen ziemlich drastischen Wendepunkt des Films, auf den hier nicht weiter eingegangen werden soll. Alan Taylor meint in dem Interview...

„I certainly directed those scenes with the intention that no one would know."

Seine Erklärung hierfür sieht wie folgt aus...

„I know there was kind of a challenging calculus going on in the heads of those who market this thing to decide that this was the right thing to do. I think they felt like they had to send a strong message to a very wary audience that there was something new, that this was going to new territory. They were concerned that people were misperceiving this as kind of a reboot, and none of us wanted to reboot two perfect movies by James Cameron. I think they felt they had to do something game-changing in how the film was being perceived."

Und ganz explizit noch einmal auf die Frage, ob er im Vorfeld zum Trailer befragt worden ist...

„I had a few heads ups and a few unpleasant conversations where I squawked about this or that [laughs]."

Neben dem eigentlichen Trailer zu TERMINATOR: GENISYS gab es ein Photoshooting mit dem US-Magazin Entertainment Weekly, bei dem die Hauptdarsteller des Films in einer recht sauberen iPod-Ästhetik schreiend und mit Waffen abfeuernd gezeigt wurden. Auch hierüber schien Alan Taylor recht überrascht gewesen zu sein.

„[Laughs] I know. I hope everybody understands that was EW doing what it was going to do. I was surprised they went off and did that and we didn't see it until it was on the cover and we thought ,What the...?"

Noch einmal sei Obacht geboten. Die Interviewauszüge wurden hier so gestaltet, dass sie euch nicht spoilern. Solltet ihr das Original-Interview auf uproxx.com auschecken wollen, dort wird explizit auf die jeweiligen Szenen eingegangen. Also wenn ihr einen durch und durch ungespoilerten TERMINATOR: GENISYS Film sehen wollt, würde ich es bis nach eurem Kinobesuch bei diesen Auszügen belassen.


wallpaper-1019588
International Yada, Yada, Yada Day
wallpaper-1019588
"Keep an Eye Out" / "Au poste!" [F 2018]
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Tag 56 …
wallpaper-1019588
Immer wieder Montags [10|19]
wallpaper-1019588
Krokusse, Schnee und ein Lama
wallpaper-1019588
Handgepäck mit Kindern: Das darf mit ins Handgepäck