Seifenblasen mit der Hand

In die Seifenhaut zwischen Zeigefinger und Daumen blasen In die Seifenhaut zwischen Zeigefinger und Daumen blasen Seifenblase entsteht Seifenblase entsteht

Sehr spannend für Kinder ist es auch, wenn sie Seifenblasen einfach mit den Händen selbst kreieren.

 

Dafür braucht man nur Wasser und eine handelsübliche flüssige Handwaschseife. (Mit Spülmittel und anderen Seifen funktioniert das genauso.) Die Kinder seifen ihre Hände mit der Seife und ein wenig Wasser ordentlich ein.

Mit Zeigefinger und Daumen formen sie dann einen kleinen Kreis. Normalerweise bildet sich zwischen Zeigefinger und Daumen eine dünne Seifenhaut, in die die Kinder vorsichtig blasen können. Eine Seifenblase entsteht. Jetzt können die Kinder vielfältig experimentieren:

  • Die Seifenblase verschließen, auf die Hand legen und herunterblasen
  • Die Seifenblase auseinanderziehen
  • Zwei Seifenblasen gegeneinander drücken
  • ...

gleich fliegt sie  weg gleich fliegt sie weg keine Kugel mehr keine Kugel mehr

Unter der Dusche geht es auch:

Seifenblasen mit der Hand Seifenblasen mit der Hand Seifenblasen mit der Hand Seifenblasen mit der Hand

wallpaper-1019588
Neuer Bundeskanzler Olaf Scholz
wallpaper-1019588
Blühende Kletterpflanzen, die winterhart sind und schnell wachsen
wallpaper-1019588
Raffles London at The OWO: Grossbritanniens einstiges Kriegsministerium wird Luxushotel
wallpaper-1019588
13 Immergrüne winterharte Sträucher für den optimalen Sichtschutz