Search Engine Optimization für WordPress – Ohne SEOPressor eine zeitraubende Aufgabe

Suchmaschinenoptimierung ist etwas, auf dass keine Internet-Vermarkter verzichten kann. Warum ist das so wichtig? Ganz einfach, weil wenn eine Website für Suchmaschinen optimiert ist, erhält diese Website ein gutes Suchmaschinen-Ranking (z.B. den Pagerank von Google), was wiederum bedeutet, dass diese Homepage von vielen Leuten gesucht, gefunden und besucht wird (der Website Traffic steigt). Es ist ein einfaches Spiel mit Zahlen: mehr Traffic bedeutet mehr Geschäft. Wer erstellt schon einen Internetauftritt ohne die Aussicht, dass Leute die Seite besuchen? Und das ist der Grund, warum Vermarkter SEO nicht vernachlässigen können und dürfen.

Aber es ist fast zuviel verlangt davon auszugehen, dass jeder Webmaster einen Großteil seiner Zeit für SEO aufbringt. Gerade im privaten Blogger-Bereich überwiegt doch die Freude am Schreiben und es sollten nicht technische Aspekte im Fordergrund stehen.

Das ist der Grund, warum so viele Blogger (gerade die Nutzer von WordPress) ihr Heil in SEO Plugins suchen. Diese Plugins können auf verschiedene Weise arbeiten, um die Aussichten für ein Online-Unternehmen zu verbessern, und somit gibt es eine große Auswahl. Aber wenn man genauer hinschaut wird man feststellen, dass es zwei grundlegende Dinge gibt, dass Suchmaschinen Optimierungs-Tool können müssen.

1. Der erste wichtige Punkt ist die Analyse. SEO-Tools analysieren jeden Aspekt Ihrer Website bzw. ihres Blogs und sagen, ob Sie das Richtige zu tun. Sie werden bei Ihrer Keywords suchen, die Tags, die Sie verwendet haben, die Bilder auf Ihrer Homepage, etc. und wird Ihnen sogar Vorschläge unterbreiten, wie Sie Ihre Website ändern müssen, dass die Erfolgschancen größer sind.

2. SEO-Plugins sollten eine Funktion haben, damit man sich nicht zu sehr um technische Dinge wie H1, H2, H3-Tags und so weiter kümmern muss. Gerade die richtige Formatierung der von Überschriften und Absätzen wird von den großen Suchmaschinen wie Google oder Bing immer höher bewertet.

Neben dem wohl bekanntesten Freeware SEO Plugin für WordPress "All in One SEO" möchte ich nicht mehr auf SEOPressor verzichten. SEOPressor bietet wertvolle Hinweise was die Formatierung des Textes und den richtigen Einsatz von Keywords betrifft. Es lassen sich auch frei definierbare Keywords automatisch fett oder kursiv formatieren (funktioniert hervorragend bei Autoblogs). SEOPressor ist zwar nicht kostenlos, aber auf jeden Fall sein Geld wert (gerade wenn man mehrere Blogs betreibt). Mir ist kein anderes Plugin für WordPress bekannt, was für den verhältnismäßig günstigen Preis oder sogar kostenlos einen ähnlichen gigantischen Funktionsumfang bietet.

Search Engine Optimization für WordPress – Ohne SEOPressor eine zeitraubende Aufgabe

Share


wallpaper-1019588
Weltpremiere: AIDAcara erobert als erstes Schiff von AIDA Australien
wallpaper-1019588
MCU #18 | In BLACK PANTHER spielt Marvel ein Game of Thrones
wallpaper-1019588
Geschenke-Tipp zur Geburt -Personalisierte Holzwürfel von Avie-Art + VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Algarve-Video wirbt für nachhaltigen Tourismus
wallpaper-1019588
Basenreiche Ernährung im Überblick
wallpaper-1019588
Trailrunning – Tipps für einen einfachen Einstieg
wallpaper-1019588
Couch Disco 020 by Dj Venus (Podcast)
wallpaper-1019588
„The Beach Bum“ – Abgedrehte Komödie mit Matthew McConaughey