Schwedische Glasreichbetrachtungen

Wenn man die Entwicklung des schwedischen Glasreiches in den letzten 15 Jahren betrachtet, dann scheint es, als ob das schwedische Glasreich an einem Scheideweg steht.
Einerseits gingen seit Übernahme der Orrefors Kosta Boda AB durch die Börsen notierte New Wave Group an mehreren Standorten wie bspw. Åfors, Sea Glasbruk Kosta in Boda die Öfen aus und andere Glasgewerke wie die Glasschleiferei in Orrefors kamen im Sommer 2011 zum erliegen. Damit einhergehend folgten entprechende Massenentlassungen.
Andererseits werden bspw. in Orsjö und Boda Öfen angeblasen und es stellen Absolventen der Orreforser National School of Glass ihr Können im Ausland wie bspw. im finnischen Porvoo unter Beweis.
Was also ist die Erklärung für diesen Januskopf? Sehr wahrscheinlich wird die Erklärung in der Art und Weise der Führung der Glashütten und deren Verständnis von Kundendienst liegen. Denn das oft vorgebrachte Totschlagargument Finanzkrise bezüglich des massiven Stellenabbaus bei der Orrefors Kosta Boda AB zieht schon lange nicht mehr. Erstens waren alle Glashütten des schwedischen Glasreiches von der Finanzkrise betroffen. Zweitens ist es wohl momentan eher Griechenland als Schweden, dass wirtschaftliche Probleme hat.
Aus eigener nun bald fünfjähriger Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Glasbläsern können wir berichten, dass kleine Inhaber geführte Glashütten wesentlich flexibler reagieren, als große Organisationen. Dies erleben wir besonders dieser Tage.
Denn natürlich haben wir sofort Kontakt zu den neuen Glashütten in Orsjö und Boda aufgenommen. Natürlich haben wir uns die Absolventenarbeiten des diesjährigen Jahrgangs der Orreforser Glasschule im Kristallshop Orrefors angesehen und die ersten Kontakte geknüpft. Überall wurden wir unkompliziert mit offenen Armen empfangen und freuen uns auf spannende Monate der Zusammenarbeit.
Jedes dieser Telefonate bestätigt uns in unserer Überzeugung, dass das schwedische Glasreich sowie von Hand geblasenes Glas eine Zukunft hat. Denn auch aus anderen Ländern wie bspw. Tschechien sprechen uns mittlerweile engagierte Glasbläser wegen einer Zusammenarbeit an. Eine unserer Kundinnen äußerte sich heute hoch erfreut, ob der Qualität frei Hand geblasenen Glases aus Orsjö. Die beliebten von Hand gravierten Whisky Gläser des Künstlers Jens P. Leek sind nach wie vor begehrt.
So denken wir, dass das schwedische Glasreich vermutlich in fünf bis zehn Jahren ein ganz anderes Aussehen haben wird. Einen Vorgeschmack findet man in den verlassen daliegenden ehemaligen Glasbläserdörfchen Gadderås und Flygsfors. Dort künden nur noch die stummen Mauern der dortigen ehemaligen Glashütten von vergangenen besseren Zeiten.
So könnte es auch bald in Orrefors aussehen, wenn es der Orrefors Kosta Boda AB nicht gelingt, nach Schliessung der Schleiferei in Orrefors eine unmittelbare Nachnutzung zu finden. Hier stehen die Zeichen Spitz auf Knopf. Einerseits hat natürlich der Landkreis Nybro und die Orreforser Bevölkerung ein nachvollziehbares Interesse, dass die frei werdenen Immobilien im Interesse des Ortes weiter genutzt werden und möglichst schnell Interessenten zur Verfügung gestellt werden. Denn die Orrefors Kosta Boda AB ist nicht allein auf der Welt. Sie steht mit den Standorten Boda, Målerås, Orsjö, Nybro, Kalmar, Björkshult und Nybro sowie Pukeberg in direktem Wettbewerb.
Das zum Landkreis Emmaboda gehörende Boda hat mit der Eröffnung der Glass Factory am letzten Wochenende ein bemerkenswertes Achtungszeichen gesetzt. In dem zum Landkreis Lessebo gehörenden Kosta, dem Sitz der Orrefors Kosta Boda AB bleibt dagegen abzuwarten, wie sich der Ort weiter entwickelt.
So wird es spannend sein zu beobachten, ob Orrefors, Boda oder Kosta zukünftig das Rennen macht. Denn dies hat direkten Einfluss auf zukünftige Steuereinnahmen der Landkreise Nybro, Emmaboda und Lessebo.
Momentan sieht es ganz danach aus, dass es Boda sein könnte. Denn wie sagte einmal ein Welt bekannter Politiker: Wer zu spät kommt usw. usf.

wallpaper-1019588
Krampuslauf in Mitterbach 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
12. „Tag der Lehre“ im Mariazellerland
wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
Herbsttrend: Alles Leder
wallpaper-1019588
Gesichtserkennung für Internetzugriff in China erforderlich?
wallpaper-1019588
Kürbis-Rosenkohl-Gratin - ein saisonales Highlight
wallpaper-1019588
Weihnachtsmarkt Eröffnung IKEA Ludwigsburg