Schwarzer Tag

Schwarzer Tag

Hannover - Hamburg, Anfang Februar. Mein guter Freund Lukas und ich machten uns auf den Weg von Hannover nach Hamburg.Es war 8 Uhr als wir uns auf den Weg machten.Das Wetter war trüb.Und wir waren müde.
Unser Ziel war es ordentlich shoppen zu gehen.Gegen 10:30 Uhr angekommen und alle Geschäfte haben zu.Cooles Ding.
Warum gibt es eigentlich keine einheitliche Öffnungszeiten?Woher soll man wissen, dass so gut wie alle Geschäfte in Hamburg um 11 Uhr aufmachen?
Die ersten Geschäfte, die wir anstrebten, waren Monki, Scotch&Soda und Weekday.Fast ohne Erfolg würde ich sagen. Bei Monki habe ich immer das Bedürfnis mit mindestens einem Teil wieder rauszugehen. Diesmal nichts. Niente.
Wenige Stunden später. Mein Handy.Tot.Und es wachte nicht mehr auf.
Passend dazu:Mein Outfit, welches ich an dem Tag trug.
Schwarze Kleidung an einem Tag, der etwas anders verlief, als er sollte.So ist das nun mal. Passiert. Aber das ist das LebenUnd es geht weiter.
                         Schwarzer TagSchwarzer TagSchwarzer TagHose, Pullover & Rucksack: New Yorker | Schuhe: Vagabond | Jacke: Monki | Kette: Pull&Bear
Schwarzer TagSchwarzer Tag
Laura

bloglovin | twitter | pinterest |instagram



wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
World Semicolon Day – Welttag des Semikolons
wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Corona-Tagebuch New York, Day 16: Spitalszelte auf der East Meadow
wallpaper-1019588
Der Monatsanfang, Tabellen und das fremde Land
wallpaper-1019588
Vom Corona-Sozialismus
wallpaper-1019588
200.000 Tote? Trump bereitet die Amerikaner auf „grauenhafte Zeiten“ vor