Schwangerschaftswoche berechnen: So wird es gemacht

Hallo Ihr Lieben,

wer auf den heutigen Post klickt hat es vermutlich schon geschafft und der lang ersehnte positive Schwangerschaftstest liegt in euren Händen. Ab diesem Zeitpunkt stellen sich werdende Mama´s und Papa´s eine ganze Palette an Fragen, aber heute möchte ich auf ein oberflächlich betrachtet, komplexes Thema eingehen, dass bei genauerer Betrachtung nicht mehr ganz so kompliziert ist.

Das Kürzel SSW (Schwangerschaftswoche(n)) wir den werdenden Eltern nun häufiger über den Weg laufen. Aber was bedeutet das überhaupt und warum ist das wichtig?

In der Regel weiß Mann und Frau, dass eine Schwangerschaft 9 Monate andauert. Es gibt aber auch gesunde Schwangerschaften die kürzer andauern oder Schwangerschaften mit Komplikationen etc. Wir gehen heute aber von einer gesunden Schwangerschaft mit 9 Monaten aus. Frauenärzte benötigen aber nicht die Monatsanzahl, sondern eine genauere Berechnung für die Vorsorgeuntersuchungen und um den Geburtstermin ungefähr zu berechnen. Daher kommen nun die Schwangerschaftswochen (ab jetzt abgekürzt SSW) ins Spiel.

Schwangerschaftswoche berechnen: So wird es gemacht

Jetzt kommt leider ein bisschen Mathematik, aber ich bin sicher Ihr könnt mir folgen.

1 Monat besteht aus 4 Wochen und pro Woche 7 Tage. Soweit so gut, oder?

Es gibt drei verschiedenen Methoden um die SSW zu bestimmen:

  1. Nach dem ersten Tag der letzten Periode
  2. Nach dem Zeitpunkt der Befruchtung
  3. Nach dem voraussichtlichen Geburtstermin

Die meisten Frauenärzte berechnen die SSW und Tage anhand der Entwicklung des Fötus im Mutterleib (Ultraschall) und der Angabe der Frauen, wann die letzte Periode war. Deshalb sollten Frauen Ihren Zyklus gut kennen, um Angabe über die Zykluslänge und sonstige Merkmale, machen zu können.

Ihr nehmt also den ersten Tag eurer letzten Periode bis heute und habt somit die Anzahl an Wochen und Tagen der Schwangerschaft. Als Beispiel zum Verständnis:

Ersten Tag der letzten Periode 27.05.2019 bis heute 17.06.2019 = SSW 3 (2 Wochen und 6 Tage)

„2 Wochen und 6 Tage“ ist gleich SSW 3 weil die Bestimmung von einer 7 Tage Woche ausgeht werden die einzelnen Tage mitbestimmt.

Das bedeutet:

SSW 1 = Tag 0 – Tag 6

SSW 2 = Tag 7- Tag 13 usw …

Im Mutterpass steht dann häufig das Kürzel:

SSW 6+0 das bedeutet die Frau ist 5 Wochen und 7 Tage Schwanger

Es gibt auch ganz viele App´s für das Handy, die euch das automatisch anhand eurer Angaben ausrechnen.

Ihr seht also, so kompliziert ist das gar nicht, wenn man verstanden hat, aus welchem Hintergrund die Berechnung und Bezeichnung der SSW resultieren.

Bitte beachtet trotzdem: Der weibliche Körper ist bei jeder Frau ähnlich aber doch unterschiedlich. Eure Schwangerschaft kann gesund sein und sich trotzdem von anderen Unterscheiden, dass ist völlig normal und auch gut so! Bitte lasst euch nicht verunsichern, weil z.B. bei eurer Freundin alles anders verläuft. Wichtig ist die regelmäßige Vorsorge beim Frauenarzt eures Vertrauens. Gerade am Anfang einer Schwangerschaft entwickeln sich die Föten ganz unterschiedlich und hier werden nur Richtwerte herangezogen. Manchmal wird die Schwangerschaft trotz Berechnung nochmal zurück, oder vor gestuft.

Wir wünschen allen werdenden Mama´s und Papa´s herzlichen Glückwunsch und eine wunderschöne Kugelzeit!


wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?
wallpaper-1019588
Vertikale Gärten: anlegen, bepflanzen und bewässern
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Smartphones Huawei Nova 9 und Nova 8i angekündigt