Schwangerschafts-Update Woche 29

Schwangerschaftswoche 29, Bauchbild 28+2

Dickbauch.-Ori im Fahrstuhl, 28+2

Wie geht's?

So weit, so gut! Immer noch Sodbrennen, immer noch mindestens einmal nachts Aufstehen. Ab und zu Migräne, was sehr nervt, oft müde.
Was noch nervt? Dass ich es zeitlich irgendwie wieder nicht gebacken bekomme, diese Schwangerschaft zu genießen. Wenn wir uns nicht bald einen Termin holen, wird das nix mit Dickbauchbildern beim Fotografen. Obendrein wüsste ich auch gar nicht, was ich da anziehen sollte. So ein Flatterkleidchen habe ich nicht und ganz ehrlich finde ich mich gerade auch nicht sonderlich fotogen. Eher fett. Wann kommt nochmal dieser Glow und das glänzende Haar? 

Das Knubbelchen

Wächst und tritt und: dreht sich nicht! Randale-Ralf hängt immer noch mit seinem Köppi unter meinem Zwerchfell und piekt mir in selbiges und meine Rippen. Dazu scheint der da auch immer so halb schräg drin zu liegen, was vor allem beim Autofahren ziemlich unangenehm ist. Zum Glück fahre ich nicht lang ins Büro, an die Nordsee würde ich es im Moment aber wohl nicht schaffen. Lieber Ralle, nur so als Tip: wenn Du Dich langsam mal drehen würdest, dann hättest auch Du viel mehr Platz! Trau Dich, so schlimm ist das gar nicht ;-)

Und sonst so? 

Also eigentlich war ja mein Plan, mir so ein schlaues Hypnobirthing Buch zuzulegen und die nächste, dritte und letzte Geburt so chillig und selbstbestimmt wie möglich zu erleben. Das mit der Hausgeburt hat ja schon nicht geklappt und beim Lesen etlicher Rezensionen, weiß ich auch gar nicht mehr, ob ich diese Bücher wirklich haben will, lesen will oder brauche. Ich bin da kein Neuling und ich weiß an sich ziemlich genau, was ich will und was nicht. Auch weiß ich, dass ich den Mann noch besser vorbereiten und instruieren muss, was er eben für mich durchsetzen muss oder soll, wenn ich nicht mehr so wirklich zurechnungsfähig bin. 
Einige Dinge konnte ich schon mit meiner Hebi klären, z.B. ob das wirklich sein muss, dass man einen Zugang gelegt bekommt. Nö, muss nicht, aber wenn dann doch irgendwas sein sollte und ich literweise Blut verliere, DANN ist es wohl ziemlich schwierig, den Zugang überhaupt in den Arm zu bekommen. Und all das Gepiekse geht bei mir sowieso schon ziemlich unprima. Beim Zuckertest mussten die Ladys sich sogar abwechseln, weil die eine einfach nix mehr zum Zustechen gefunden hat.
Also, Zugang: geht in Ordnung. Umdrehen auf den Rücken, wenn ich das nicht will? Nein! Vielleicht finde ich beim Knubbelchen ja Liegen auch ganz prima, weiß man ja nicht, aber wenn ich mich dabei besser fühle, dann bleibe ich stehen oder häng mich an die Schulter vom Mann und setze mich auf so nen Hopseball oder so ein Höckerchen. Ich meine, wozu haben die all den Kram, wenn man es nicht benutzen darf? Oder nur am Anfang, wenn alles noch relativ ruhig zu geht und nicht mehr, wenn das Knopf fast da ist? Am liebsten will ich ja eh in die Wanne. Wehe das klappt wieder nicht... 
Dammschnitt? Nein. Wenn es reißt, dann tut es das eben aber an der Stelle, die mein Körper dafür vorgesehen hat. Ja, tut weh, ist schon 2x passiert, aber da lag ich auch auf dem Rücken wie so n Käfer. Vielleicht bleibt ja auch alles heile, wenn ich eben nicht liegen sollte, sondern hocke oder knie oder was sich dann eben gerade gut anfühlt, Kopfstand vielleicht.
Ich sehne mich sehr sehr nach ein bisschen mehr Zeit und fiebere deswegen dem Mutterschutz entgegen, wie nie. Zeit für mich, für den Bauch, für beknackte innere Dialoge oder einfach nur mal Creme auf der Plauze verteilen. Sind die Jungs noch wach, soll ich mich mit ihnen beschäftigen, logisch. Sind sie im Bett, würde sich der Mann auch mal gerne mit mir unterhalten oder wir liegen einfach beide völlig platt auf dem Sofa rum. 
Durch die Küchenrenovierung stehen immer noch überall Umzugskartons mit Geschirr und Töpfen, die Babysachen der großen Brüder habe ich also noch nichtmal angeguckt geschweige denn sortiert oder mal nachgeguckt, was wir noch brauchen. Ich fühle mich daher gerade sehr unvorbereitet und unfertig... Es sind zwar noch 11 Wochen +/-, aber das Gefühl nervt und hat mir gestern Abend auch erstmal nen schönen Heulanfall beschert. Meine Herren... Zumindest hat wenigstens das Küchenchaos ein absehbares Ende und DANN, ja dann lege ich los. Im Schneckentempo wegen dickem Bauch und so ;-) Aber Hauptsache, ich mache was! Nestbautrieb ahoi oder so!
Zuletzt aktualisiert am 18.10.2018

wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [5]
wallpaper-1019588
Thymiantee: Zubereitung, Wirkung & Mehr
wallpaper-1019588
Sackkarre Test 2021 | Vergleich der besten Sackkarren
wallpaper-1019588
[Comic] X-23 [2]