Schwachsein zeigen ist wirkliche Stärke

Foto: © Dagmar Hiller
Schwachsein zeigen ist wirkliche StärkeDer leise innere Schreck… das dumpfe Furchtgefühl mit weichen, zittrigen Oberschenkeln und schnellerem Atmen. Das sofortige schlechte Gefühl etwas falsch gemacht zu haben. Angst! Fehler! Schlechtes Gewissen!

Diese und auch andere Emotionen tauchen auch auf wenn sich eine Sache ereignet, die nichts mit einem selbst zu tun hat.
Ein Vorfall, bei dem man weder anwesend, noch sonst auf irgend eine Weise beteiligt war. Man erfährt etwas und sofort taucht eines der oben beschriebenen Gefühle auf. Das betrifft besonders die Menschen, die sehr dominante Eltern hatten. Von ihnen drangsaliert, unterdrückt, geschlagen oder gedemütigt wurden. Die als Kind nie etwas richtig machen konnten. Egal was, es gab immer etwas daran zu bemängeln. So wurden dem Kind permanent Unsicherheit, Angst und schlechtes Gewissen eingeflösst.

Diese Menschen haben schon früh in ihrer Kindheit gelernt, keine eigene Meinung zu haben, sich in allem was sie taten oder sagten nach anderen zu richten. So konnten sie nichts falsch machen. Sie wurden zum unsicheren, ängstlichen ‘Ja Sager’ erzogen.
Sie haben es schwer im Leben diese Menschen, ihnen fehlt das gesunde Selbstvertrauen.

Eine andere Variante sind die Menschen, die aus Angst aggressiv werden. Wie ein Tier das angegriffen wird sich wehrt und um sich beisst, so wehrt sich dieser Mensch bei einem vermeintlichen Angriff gegen ihn mit Aggression. Er hat Angst. Einfach nur Angst etwas falsch gemacht zu haben und dafür bestraft zu werden. Diese Menschen wirken teilweise starr und unnachgiebig. Aber sie sind oft nur unsicher und haben wenig Selbstvertrauen. So überspielen sie ihre Unsicherheit mit Lautstärke, Aggression und sofortigem Angriff.

Als Erwachsener zu lernen sich selbst zu vertrauen, ist Schwerstarbeit. Aber es geht, mit vielen kleinen Übungen kommen sie sich näher und lernen durch Erfolg wieder Vertrauen in sich zu finden. Eine grossartige Leistung!

Man muss für sich lernen, dass man auch schwach sein darf. Dass das nichts Minderwertiges ist, sondern Kraft gibt.
Dass Schwachsein zugeben oder zeigen gutes Selbstvertrauen und wirkliche Stärke ist. Man kann nicht alles können.
Zeig ruhig mal, dass du auch schwach sein kannst. Schwächen können so liebenswert sein und…
sie sind menschlich ;-)


wallpaper-1019588
Daniel Wünsche feiert sensationelles Comeback mit Sieg
wallpaper-1019588
Unterschrift mit Paraphe – Schriftform gewahrt?
wallpaper-1019588
"Keep an Eye Out" / "Au poste!" [F 2018]
wallpaper-1019588
12. „Tag der Lehre“ im Mariazellerland
wallpaper-1019588
Ewiges Leben für Georg Jeger
wallpaper-1019588
#230 Bücherregal - Hafenmord(Kurzrezension)
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER ZEDTV GRATUITEMENT GRATUIT
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER JOURNAL ENNAHAR AUJOURDHUI