Schützen Sie Ihre Telomere

Chromosomen

Unsere Chromosomen, diese kleinen verwegenen Gestalten, haben an ihrem Ende Substanzen, die man Telomere nennt – man kann sich diese wie die Enden von Schuhbändern vorstellen. Jedes Mal, wenn sich eine Zelle teilt, werden die Telomere ein wenig kürzer. Mit der Zeit, wenn die schützende Umhüllung an der Spitze abgenutzt ist, beginnt unser DNA Schuhband auszufransen. Die Zelle hört auf, sich zu teilen und kann unseren Körper nicht mehr regenerieren. Jedes Mal, wenn ein Telomer abgebaut ist, altern wir ein wenig.

Nun fand man folgendes heraus: Die Telomeren von Menschen, die häufig gestresst sind, sind nahezu 50 % kürzer als von Menschen, die angaben wenig gestresst zu sein. Nachdem Wissenschaftler inzwischen eine ungefähre Vorstellung von der durchschnittlichen Länge der Telomere in einem bestimmten Altersgruppe haben, konnten sie schätzen, wie das biologische Alter der gestressten Gruppe ist. Und das ist erstaunlich: diese Gruppe ist biologisch 9 – 17 Jahre älter! Wow!

Sie können sich das vorstellen: Stress lässt Sie altern. Also, seien Sie nachsichtig mit Ihren Telomeren, indem Sie mehr auf sich selbst achten.

Praktizieren Sie täglich Atemübungen oder Meditation. Und machen Sie Stress Management Techniken zu einem Teil Ihres Alltags.

Hier ist eine Liste von Dingen, die Sie auch noch tun können, um die Telomeren schön lange am Leben zu halten:

  • Nicht rauchen (gaaanz wichtig!)
  • Lassen Sie regelmäßig Ihren Blutdruck kontrollieren
  • Achten Sie auf Ihre Taillenumfang (Bauchfett!)
  • Gehen Sie täglich spazieren, noch besser ist regelmäßig Sport treiben

Photo credit: Helico bei Flickr


wallpaper-1019588
Peter Grill and the Philosopher’s Time: Synchro-Clip stellt Albatross vor
wallpaper-1019588
Bestes Nintendo Switch Zubehör
wallpaper-1019588
[Comic] Peter Parker: Der spektakuläre Spider-Man [1]
wallpaper-1019588
COVID-19 | So impft Frankreich | Es ist vollbracht