Schule² - Merci

It´s finaly done. Gestern ging meine Schullaufbahn offiziell zu Ende. Mit der Abschlussfeier und zugleich der Zeugnisübergabe wurde das Kapitel "Schule" in meinem Leben beendet.
Die Abschlussfeier in der Aula meiner Schule begann mit einem Gottesdienst. Beim Gottesdienst übernahm unsere Klasse (M10) die Vorlesung der Fürbitten. Für uns eigentlich auch selbstverständlich. Bei mehreren Gottesdiensten haben wir das schon übernommen. Und noch ein kleiner Einschub, ich habe meine Religionslehrerin Frau Zimmerer acht Jahre lang Religionslehrerin gehabt (!!!). War eine schöne Zeit. Danach kamen Reden von Rektor Hans Betschart sowie dem Bürgermeister Karl Seitle. Herr Seitle war auf alle Fälle sehr unterhaltsam als auch sachlich. Er hielt seine Rede frei und sagte: "Zu den Schülern die keinen Preis für ihre gute Leistung bekommen sage ich immer: ´ich hab auch noch nie einen Preis bekommen.´" Das sorgte natürlich für Lacher. Ein guter Gag von unserem Bürgermeister, der ja zwei Wochen schon mein Chef war, als ich in der Gemeinde zwei Wochen Praktikum hatte.
Danach folgten zwei Reden der Klassensprecher der Klassen 9 und M10. Dann wurde mit dem feierlichen eigentlich erst begonnen. Die Zeugnisse wurden vom Rektor sowie dem jeweiligen Klassenleiter übergeben. Sowohl Rektor und mein Klassenleiter sagten nochmal nette Sätze zu mir. Die allerdings nicht hier landen werden, weil es einfach persönliche Glückwünsche sind. Nachdem Übergabe-Verfahren war ich eigentlich schon erleichtert. Als dann der offizielle Teil endete, sprach ich mit noch ein paar Lehrern und damit auch wichtigen Weggefährten. An dieser Stelle möchte ich meiner Klassenleiterin (1. und 2. Klasse) Frau Ursula Höpfner ganz herzlich nochmal danken! Ebenso möchte ich meiner Klassenleiterin in der 5. Klasse Frau Renate Gutsche herzlich danken. Auch ein Dankeschön geht an meine Lehrerin in der 3. und 4. Klasse Frau Korinek, die mittlerweile in der Schweiz ist. Meinem Klassen-Leiter in der 6. Klasse Herr Neubrand möchte ich ebenso danken. Besonderen Dank geht an meine Klassenleiterin in der M7 und M8 Frau Silvia Lederer. War eine sehr schöne und witzige Zeit in der M7 und M8. Ich erinnere nur zu gerne an die Abstiegswette, die ich auch noch gewonnen habe. Zu guter Letzt danke herzlichst meinen Klassenleiter in der M9 und M10 Herr Otto Klepik. Das mit Mathe haben wir nochmal gut hinbekommen (grins). Auch ein paar Fachlehrkräften möchte ich danken, da wären meine Fast-Immer-Religionslehrerin Frau Zimmerer, sowie Frau Nemezki (ich hoffe, ich hab sie jetzt richtig geschrieben), Herr Weigl, Frau Waldinger und Herr Engel, sowie Frau Olga Fahrig.
Besonderer Dank geht an das Hausmeister-Ehepaar Magdalena Eichlinger und Adolf Eichlinger. Sehr besonders Danke ich unserem alten Rektor Hans Brummer für seine Unterstützung, allen voran zu Beginn meiner Schulzeit und seinen Glauben an mich, darüberhinaus. Ihm danke ich sehr. Und ab jetzt sind wir wohl komplett per du, weil ich ja nicht mehr im Dienst als Schüler bin. Außerdem gilt ein großer Dank an meine beste Schulfreundin Isabell Seiler. Ich war zehn Jahre mit ihr in der gleichen Klasse. Also wir haben unseren Schulweg gemeinsam bestritten und immer fest zusammengehalten. Und wir haben uns beide immer rausgeholt aus der Krise, wenn es mal nicht so lief. Diese Freundschaft wird garantiert über die Schule hinaus gehen. Auch danke an meine Mitschüler, allen voran die letzten vier Jahre. War eine gute Zeit.
Nachdem offiziellen Teil folgte ein Glas Sekt und die einen oder anderen Gespräche, ehe ich mich dann in meinen inoffiziellen Teil verabschiedete. Es war noch mal ein schöner Abend. Ein großes Merci nochmal an alle Weggefährten meiner durchaus mit Steinen belegten Schulzeit. Doch am Ende hat alles gepasst. Ich denke, ich werde des öfteren mal die Schule wieder besuchen. Denn man sollte wissen, wo man herkam.
Zuletzt kann ich nur sagen: It´s finaly down - Damen&Herren.
Ich zitiere an dieser Stelle Oliver Kahn: ich kann damit im Reinen abschließen.
Mein Soundtrack zu meiner 10-jährigen Schullaufbahn und zur gestrigen Abschlussfeier
Bitte anhören und ein bisschen auf den Text achten, der Song ist gar nicht so übel. Und durchaus interessant für Leute, die jetzt Moderne Musik nicht so mögen, sag ich mal.
Frittenbude - Mindestens in 1000 Jahren
http://www.youtube.com/watch?v=ABnyHNgE2Q8

wallpaper-1019588
Übung auch beim Putten macht …
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Neues im Kinderzimmer - Kindersitzgruppe AMY von BOMI +Verlosung
wallpaper-1019588
Aus dem Leben einer Unity-Entwicklerin – Interview mit Vanessa Lochmann von upjers
wallpaper-1019588
Wohnungsnot und fehlende Baugrundstücke, jetzt geht es an die Hobbygärtner im Kleingartenverein
wallpaper-1019588
Trefflich organza Vorhänge Ideen
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita-Konzerte in Deutschland abgesagt
wallpaper-1019588
Florida Tage 3 bis 5