Schuldenkrise? – Sind Sie jetzt endlich wach?

billionen1

Einer der meistgelesenen Artikel seit Dezember ist dieser hier, den sollten Sie jetzt noch schnell vorher lesen, wenn Sie ihn noch nicht kennen – und bitte erst danach die jetzt folgende Fortsetzung davon. Wir kamen deswegen drauf, weil es gerade in den Leser-Kommentaren ein Gespräch darüber gab, ob 2.200 Euro für einen spanischen Rentner wohl viel oder doch zu viel sein mag.

Sie wissen, was Derivate sind? – Luftpapiere! Finanztransaktionen, Termingeschäfte, Wetten … hinter denen viel heisse Luft steckt und nichts weiter. Diese Derivate, nicht selten mit dem “Back-up” von faulen US-Hypotheken hinterfüttert, haben die Finanzkrise ausgelöst. Als 2007 irgendwann klar wurde, dass auf dem inzwischen vollkommen deregulierten Finanzmarkt Tonnen solcher Luftpapiere unterwegs waren, die rein gar keinen wahren Wert darstellten, brach der Derivate-Markt zusammen. Niemand wollte mehr welche kaufen. Milliardenabschreibungen bei den Zockerbanken waren die Folge und der Zusammenbruch von Lehman Brothers.

Anleger mussten entsetzt feststellen, dass diese Derivate plötzlich so gut wie nichts mehr wert waren, obwohl sie vorher beste Ratings bekommen hatten. Nach solchen Vorkommnissen wie 2008 könnte man davon ausgehen, dass weltweit niemand mehr Derivate kaufen will; dass die Staaten solch gefährlichen Unsinn verbieten würden. Doch weit weg davon: Seit dem Lehman Zusammenbruch ist es noch viel schlimmer geworden. Wir wollen sie gar nicht mit Zahlen langweilen. Nur zwei: Der Rettungsschirm ESM, wenn er denn endlich kommt, soll ein Volumen von 700 Milliarden Euro haben. Die Schätzung der im Weltfinanzmarkt im Umlauf befindlichen Derivate (Luftpapiere) liegt je nach Quelle zwischen 700.000 Milliarden und 1.200 Billionen Dollar!

billionen2

Der ganze Handel dieser Müllpapiere findet in unregulierten Raum statt, niemand überwacht, kaum jemand durchschaut es auch nur noch zum Teil. 700.000 Milliarden bis 1.200 Billionen Dollar – setzen sie die armseligen 2 Billionen dagegen, die Deutschland angeblich an Schulden hat, dann haben Sie eine Relation – oder die lächerliche (Monster)Zahl von 700 Milliarden des ESM. Der Zusammenbruch des Finanzsystems wird allein schon durch die im Umlauf befindlichen Derivate unvermeidbar, weil hinter ihnen keinerlei Kapital und/oder Wirtschaftskraft stecken.

Und jetzt sollten wir nochmal darüber reden, wie viel Arbeitslose und Rentner ausgezahlt bekommen dürfen oder wo man noch im Sektor Gesundheit oder Bildung streichen und kürzen kann, um die Welt zu retten. Wissen Sie, wie viele Nullen 1.200 Billionen Dollar Derivate haben? Glauben Sie immer noch, die Griechen und die Spanier müssten nur tüchtig sparen und alles werde wieder gut? Fällt Ihnen langsam auf, wie intensiv Sie verscheissert werden, wenn Ihnen jemand erklären will, wir hätten “über unsere Verhältnisse gelebt” oder der Sozialstaat sei an allem schuld? Sind Sie jetzt endlich wach? Oder reden Sie immer noch von der “Schuldenkrise”?


wallpaper-1019588
#15.09.2018
wallpaper-1019588
300 Jahre Heilkunde in Mariazell
wallpaper-1019588
Jobverlust und Kündigung – was Sie wissen sollten
wallpaper-1019588
Wildalpen – Rafting Weltcup 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
Botanischer Garten Istanbul
wallpaper-1019588
{Schwangerschaft} Die selbstbestimmte Geburt von Ina May Gaskin
wallpaper-1019588
Wie style ich Bling-Bling im Layering-Look mit Rollkragen?
wallpaper-1019588
Apfelbäckchen X-Mas Kalender 2018 : Tür 12