Schuhschränke – nicht nur für Frauen sinnvoll

In einem gut geführten Haushalt gehören sicher auch Schuhschränke hin – ganz besonders wenn Angehörige des weiblichen Geschlechts darin wohnhaft sind, ist es gut, solche Aufbewahrungsmöbel zu haben. Denn laut Klischee würde ja sonst bald der Flurboden vor lauter Stiefel und High-Heels nicht mehr sichtbar sein. Doch abgesehen davon gibt es auch sehr gute praktische Aspekte, die Schuhschränke nicht nur für Frauen interessant machen.

Schuhe auf Regal Trinity

Schuhe auf Regal Foto von Flickr: Trinity

Geschütze Schuhe dank Schuhschrank

Eine wesentliche Funktion von Schuhschränken ist es ja auch, dass sie die Schuhe vor Witterungseinflüssen schützen – und wer in der Wohnung schon mal Staub gesaugt hat, weiß, dass diese sehr wohl auch in den eigenen vier Wänden vorherrschen. Ein Schuhschrank bewahrt die Schuhe davor, zu verstauben oder zu viel Licht ausgesetzt zu werden. Und gerade Männer benötigen doch für den einen oder anderen Anlass auch gute Schuhe, die noch nach längerer Zeit glänzen sollten. Ebenso gibt es noch Wanderschuhe, deren Haltbarkeit doch auch für Männer bestimmt nicht unwichtig ist

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal, auf das unbedingt beim Kauf von Schuhschränken geachtet werden muss, sind ausreichend Lüftungsöffnungen. Herrscht nämlich kein guter Luftdurchzug in den Schränken, drohen feuchte Schuhe zu faulen und zu schimmeln. Bei einem guten Schuhschrank sollte man also keine Angst haben, die Schuhe auch nach einem Tag im Regen sofort in den Schrank zu stellen.

Schuhe an Leine über Straße Tupolev und seine Kamera

Schuhe an Leine über Straße Foto von Flickr: Tupolev und seine Kamera

Schuhschrank-Typen

Der häufigste Typ von Schuhschrank hat ein Kippsystem. Kippen sind wie Schütten, die man aus dem Schrank heraus zieht, sodass die Schuhe von schräg oben herein geschoben werden können. Dieses System ist weit verbreitet und sehr effektiv. Ein anderer Schuhschrank hat hingegen ganz normale Regalböden, wobei diese Böden auch nach hinten ein wenig abfallen. Eine zusätzliche Stange sorgt dafür, dass man die Absätze der Damenschuhe einhaken kann. Dann gibt es noch gewöhnliche, offene Schuhregale, die damit keine eigentlichen Schränke mehr sind. Die Vorteile von Schuhregalen sind ein niedriger Preis und eine exzellente Durchlüftung der Schuhe. Dafür entfällt der Witterungsschutz und es sieht auch weniger ordentlich als bei einem Schuhschrank aus.