Schubladendenken

Letzte Woche waren meine Eltern zu Besuch. Ok, nicht gerade die Sensation. Auch das sie keinen PC und Internetzugang besitzen, haut sicher niemanden mehr um. Dennoch war es sehr, interessant. 

Schubladendenken

Wie es sich für ein gelungenes Familientreffen gehört, kocht man dabei gemeinsam und sitzt bis spät in der Nacht am Küchentisch. Dazu werden alte Geschichten aus der Kindheit aufgetaut, über ehem. Nachbarn geredet, usw. usw. Wie das meistens der Fall ist, hat man einige aus den Augen verloren, und möchte schon gerne wissen was aus ihnen wurde. Facebook half uns weiter.

Richtig gehört, denn in der Regel tragen sich die meisten Menschen dort mit ihrem richtigen Namen ein. Also, saßen wir bis spät in der Nacht am Küchentisch, und suchten ehemalige Nachbarn und Schulkollegen auf FB. Nächstes mal, zeige ich dann meinen Eltern Google Streetview, so “besuchen” wir gemeinsam unsere Heimat.


wallpaper-1019588
Magical Doremi-Anime erscheint hierzulande nochmal als Gesamtedition
wallpaper-1019588
In 190 Tagen um die Welt
wallpaper-1019588
Vegane Ernährung – Die beste Entscheidung meines Lebens
wallpaper-1019588
Neuer Raspberry Pi ist da
wallpaper-1019588
Hafen von Cala Ratjada
wallpaper-1019588
Erklärung von Bernhard Purin, Direktor des Jüdischen Museums München zur #ausgehetzt-Demonstration
wallpaper-1019588
Willkommen im neuen Zeitalter für individuelles Wohlbefinden
wallpaper-1019588
Bleeth: Schwerstarbeit