Schritt 21: Trinke ausreichend!

Wasser

Wasser ist die Quelle allen Lebens. Die heutige Kursfolge könnte deshalb genaugenommen aus einem einzigen Satz bestehen: Gönne Dir stündlich ein Glas Wasser! Kann es wirklich so einfach sein? Ja, es kann! Du kannst Deine Gesundheit und Dein körperliches Wohlbefinden tatsächlich schon enorm verbessern, indem Du über den Tag verteilt reichlich Wasser trinkst, falls Du das nicht bereits tust. Und das billigste Antifaltenmittel ist es noch obendrein. Mehr als zwei bis drei Liter täglich sollten es aber nicht sein.

Es hat eine Weile gedauert, bis ich es mir zur Gewohnheit gemacht hatte, jede Stunde ein Glas Wasser zu trinken. Und auch heute vergesse ich es manchmal, wenn ich zum Beispiel mit einer interessanten Aufgabe beschäftigt bin, die meine ganze Aufmerksamkeit erfordert. Oder auch, wenn ich unterwegs bin. Als kleinen Trick habe ich zuhause in jedem Zimmer eine Flasche oder Karaffe Wasser stehen und lasse mich durch mein Handy stündlich an meine kleine Trinkpause erinnern. Das klappt mittlerweile schon ganz gut, auch wenn es immer wieder Zeiten gibt, in denen ich nicht genug trinke. Dann bekomme ich entweder sehr schnell Durst oder sogar Kopfschmerzen. Und spätestens dann erinnere ich mich wieder, dass es da doch etwas ganz Wichtiges gab. :-)

Die Qualität des Wassers ist mindestens so wichtig wie die unserer Nahrungsmittel. Ulrike und ich holen unser Wasser etwa alle zwei Monate direkt an einer gefassten Quelle an der Wallfahrtskirche St. Landelin in Ettenheimmünster. Dieses Wasser soll sogar Wunder wirken. Wir haben bisher nur festgestellt, dass es uns sehr gut schmeckt und bekommt. Doch es muss gar kein Quellwasser sein. Gerade in den deutschsprachigen Ländern finden wir eine hervorragende Trinkqualität schon im Leitungswasser, das im Allgemeinen auch noch relativ mineralarm ist. Am besten erkundigst Du Dich beim zuständigen Wasserwerk, wo Dein Wasser herkommt.

Pures Wasser ist köstlich, wertvoll und gesund! Und es lässt sich auf Wunsch auch ganz leicht geschmacklich anreichern. Zum Beispiel mit ein wenig Zitronensaft. Gerade jetzt im Sommer schmeckt Zitronenwasser besonders erfrischend. Und im Winter stärkt eine “heiße Zitrone” am Morgen das Immunsystem.

Das Einfachste ist natürlich, Du brühst Dir einen Tee auf – ob nun grün, weiß, schwarz, Kräuter oder Frucht. Und zu diesem Thema möchte ich heute eine Expertin zu Wort kommen lassen.

 

Tee – eine Quelle für Schönheit und Entspannung

Als ich vor circa drei Wochen im Münstertal unterwegs war, stiegen mir plötzlich eine Vielzahl herrlicher Gerüche in die Nase. Es war eine Mischung von Kräutern, Gewürzen und anderen Düften, die da aus der Tür eines Ladens kamen, an dem ich gerade auf meinem Weg vom Rathaus Richtung St. Trudpert vorbeimarschiert war. Neugierig geworden kehrte ich um, blieb aber am Eingang stehen, weil ich eigentlich nicht zum Einkaufen ins Tal gekommen war. Doch da war die Inhaberin auch schon zur Stelle, bat mich freundlich herein und bot mir an, mich in aller Ruhe umzusehen. Von jeder der über 500 losen Teesorten gab es eine kleine Schnupperdose, und schon bald war ich ganz von den köstlichen Aromen gefangen.

Neben dem umfangreichen Teesortiment war da noch weit mehr zu entdecken. Von Anis über Pfeffer bis Zimt bietet LISSYS Fachgeschäft auch Gewürze und Kräuter aus der ganzen Welt. Selbstverständlich führen die Inhaber Jürgen und Ulrike Liskowskis auch das für die Verarbeitung und Zubereitung erforderliche Zubehör und edles Geschirr. Daneben bieten sie auch Seifen, Heilsteine und vieles mehr. Räucherwerk wie Weihrauch, Myrrhe oder Tonkabohnen – bis hin zum heiligen Holz “Palo Santo” – runden das Angebot ab. Da macht Einkaufen wirklich Spaß!

Völlig neu waren mir die handgefertigten Teeblumen aus China. Freundlicherweise bereitete Ulrike Liskowskis mir einen solchen weißen Tee zu. Schon das allmähliche Aufgehen der Tee- und Blütenblätter zu beobachten, ist ein Genuss. Und dann erst der sanfte und wohltuende Geschmack. Es war wirklich eine ganz außergewöhnliche Erfahrung für mich.

Am vergangenen Mittwoch besuchten “meine” Ulrike und ich noch einmal gemeinsam Lissys Teeladen, um uns unter anderem mit einem schmackhaften selbstgemachten Eistee zu erfrischen. Frau Liskowskis ist eine sehr nette, kluge und liebenswerte Gastgeberin, und mein Engel war mindestens genauso begeistert wie ich. Wir waren uns schnell einig, dass wir sicher noch oft dort vorbeischauen und uns verwöhnen und beraten lassen.

Damit Du Dir selbst ein Bild machen kannst, habe ich ein kurzes Video gedreht. Klicke einfach wie gewohnt auf den Play-Button und schalte alle Sinne auf Empfang. :-)

Ulrike Liskowskis hat sich spontan bereiterklärt, einen Beitrag für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Kurses zu schreiben. Sie könnte natürlich noch weit mehr erzählen und bietet auch Seminare an. Ihr komplettes Angebot und viele weitere Informationen findest Du auf ihrer Website www.lissys-tee.de. Und hier kannst Du Dir ihren Artikel herunterladen.

Schritt 21: Trinke ausreichend!

Gastbeitrag: Wissenswertes über Tee

 

Ich wünsche Dir viele entspannte und “feuchtfröhliche” Stunden bei einem guten Glas reinem Wasser oder köstlichem Tee.

Alles Liebe,
Dein Jürgen

 

Bildnachweis