Schreibzeit #2 Netzwerken – oder… wie bekomme ich mehr Leser

Ich gebe zu, darüber mache ich mir nur bedingt Gedanken. Ich schreibe über mein Leben, meine Hobbys und zwar wann ich möchte und so wie mir der Schnabel gewachsen ist.

Ich benutze keine “Schlagwörter” damit ich in einer Suchmaschine nach vorne gespült werde… wüsste noch nicht einmal welche das wären und ich habe mir auch keine “Nische” gesucht, damit mein Blog erfolgreich ist.

Ich erfreue mich heute an Beiträgen von “den Anfängen” sehe meine Entwicklung und stelle fest … Ich “netzwerkel” schon ziemlich lange.

Gut, ich bin nicht bei Instagram. Zu Beginn (und auch heute) habe ich meine Blogposts immer in einem Forum geschrieben. Zu Google+ und Twitter leite ich einfach nur meine Links weiter aber Facebook nutze ich doch sehr regelmäßig.

Wirklich merklich Fahrt aufgenommen hat die Leserzahl und auch  die Kommentare seit der Blog nicht “nur” hundelastig ist. Das liegt wiederum daran, dass ich mich auf anderen Blogs rumtreibe und dort auch aktiv Kommentare hinterlasse. Wobei ich bedeutend mehr lese als zu kommentieren. Das ist einer meiner Vorsätze für dieses “Blogger-Jahr” – Mehr kommentieren aber dabei immer “gut” sein. Also beim Schreiber und auch beim Thema sein… Nicht einfach nur ein “Toller Post!” schreiben.

So wie ich mich freue, wenn jemand seine Meinung zu einer meiner Schreiberei sagt, freut sich sicher jeder aus der Internetfamilie.

Ach ja, und durch die Schreibzeit… netzwerken wir ja nun alle auch irgendwie miteinander aber und nun darf mir keiner böse sein…

Ich würde auch schreiben wenn’s keiner lesen würde. Ist ja fast wie ein Tagebuch oder ein Journal. Das liest ja auch nicht jeder und Anmerkungen schreibt da auch keiner rein.


Einsortiert unter:Dies & Das Tagged: #2, Schreibzeit

wallpaper-1019588
[Comic] Alena
wallpaper-1019588
LED-Spots Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten LED-Strahler
wallpaper-1019588
Realme Pad Mini kostet rund 180 Euro in Deutschland
wallpaper-1019588
Namen für schwarze Hunde