Schreiben und Nähen: Eine Mutter – zwei Leidenschaften

Schreiben und Nähen: Eine Mutter – zwei Leidenschaften

Treuer Kindergartenfreund: Schutzengel mit Zauberduft

Fast täglich erhalten wir Anfragen von engagierten und energiegeladenen Müttern, die ihr Hobby teilweise oder ganz zu ihrem Beruf oder ihrer Berufung gemacht haben und uns darum bitten, ihre Unternehmungen oder ihre Projekte vorzustellen.

Leider können wir nicht auf jede Anfrage eingehen, aber hin und wieder sticht uns eine Idee, eine Umsetzung ganz speziell ins Auge und dann machen wir gerne Platz auf unserer Bühne, um Euch eine weitere Mompreneurin vorzustellen: Heute zum Beispiel Jeanette Kuster, Gründerin des kleinen, aber feinen Zürcher Labels NaNi!

Schreiben und Nähen: Eine Mutter – zwei Leidenschaften

Einmal tief einatmen: Dufteulen zur Beruhigung

Als berufstätige Mutter von zwei kleinen Kindern ist Jeanette sozusagen immer irgendwie am Arbeiten. Hat sie aber hin und wieder etwas freie Zeit, dann legt sie nicht etwa die Füsse hoch, sondern sie näht dann – und zwar wie besessen, wie sie selber von sich sagt. Auf die Frage, wie sie das alles schaffe und ob sie denn nie müde sei, gibt sie zur Antwort, dass sie natürlich oft müde sei, ihr das Nähen aber vielmehr Energie zurück gebe und ihr eigentliches Yoga sei, das sie so richtig durchatmen liesse!

Weil aber ihre Kinder beim besten Willen nicht so viele neue Kleider tragen können, wie sie ihnen nähe und auch ihr eigener Kleiderschrank zum Bersten voll sei, hat Jeanette beschlossen, ihr Hobby zu einem Mini-Geschäft zu machen. Daraus ist NaNi entstanden, ein Online-Lädeli, über welches sie nach Lust und Laune ihre Einzelstücke verkauft. Und zwar längst nicht nur Kleider, sondern zahlreiche einzigartige Accessoires für ein buntes Familienleben.

Woran die begeisterte Näherin gerade so arbeitet, findet man laufend auf ihrem Blog:

Schreiben und Nähen: Eine Mutter – zwei Leidenschaften

Für alle Fälle: die kunterbunte Froschtasche

Wer NaNis Sortiment mag, hat am Samstag, 25. Oktober 2014 am Koffermarkt Zug die Möglichkeit, Jeanette als Ausstellerin an ihrem Stand zu besuchen oder aber kann ihre Einzelstücke direkt online bestellen. Unseren LeserInnen erlässt NaNi übrigens eine Woche lang das Porto, wenn sie bei der Bestellung den Code “Die Angelones” angeben!

Übrigens: Wer beim Lesen dieses Beitrags vielleicht das Gefühl hatte, Jeanette Kuster schon zu kennen, liegt richtig. Denn wenn Jeanette nicht gerade näht, so arbeitet sie als Journalistin und Kommunikationsfachfrau. Unter anderem schreibt sie für den Mamablog, wo Ihr auch die traurig-schöne Hintergrundgeschichte zum Schutzengel mit Zauberduft lesen könnt!


wallpaper-1019588
Game development for solar water pumps? – Interview with Jens Lorentz from BERNT LORENTZ GmbH
wallpaper-1019588
Das CO2-Ziel 2020 wird wohl verfehlt
wallpaper-1019588
Frühlings- & Oster-Neuheiten vom Carlsen Verlag
wallpaper-1019588
Neue Anime im März auf Netflix
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur liebe kollegin
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag an den chef
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur jungs
wallpaper-1019588
Geburtstag schone spruche