Schottland: 1. Tag

Der erste Tag beginnt um acht Uhr mit einem typischen britischen Frühstück, das uns der Gastvater persönlich serviert. Auf meinem Teller bilden Baked Beans in Tomatensauce, Spiegelei, Würstchen, Kartoffelrösti sowie gebratene Tomate und Schwammerl eine fröhlich-fette Komposition. Dazu gibt es Toast.
Auf einem Sideboard stehen zudem Semmeln, Marmelade, Milch und Cerealien usw. bereit. Verhungern muss man also nicht. Lediglich rate ich jedem, der schon einmal eine gute Wurst in seinem Leben gegessen hat, davon ab, diese hier zu essen. Ich habe mir sagen lassen, dass dies für die meisten Frühstücks-Würstchen in diesem Land gilt.

Stirling Castle


Mit vollem Magen und den besten Wünschen des Gastvaters brechen wir zu unserem ersten Ziel auf: Stirling Castle. Für schottische Verhältnisse haben wir gutes Wetter: 16 °C, nur kurz Regen, die Sonne kämpft immer wieder gegen die Wolken an.

Schottland: 1. Tag

Stirling Castle


Das Schloss, das auf einem Hügel thront, war bis 1685 eine der Hauptresidenzen der schottischen Könige. Die meisten der noch erhaltenen Gebäude stammen aus der Zeit zwischen 1496 und 1583. Bis 1964 beherbergte das Schloss das Militär, das gravierende Umbaumaßnahmen vornehmen ließ. Nur mit viel Aufwand konnte es wieder auf den Stand des 16. Jahrhunderts gebracht werden. Verschiedene (interaktive) Ausstellungen erzählen mehr über die Geschichte des Schlosses und des Landes rundherum. Im Schlossgebäude selber stehen zudem Schauspieler für Fragen (und Fotos) zur Verfügung.

Schottland: 1. Tag

Der Herr grinst nach einem Schwätzchen mit der Zofe


Auf dem Back Walk nach Stirling Old Town


Schottland: 1. Tag

Der Weg führt durch Wälder und über Blumenwiesen Richtung Stadt


Nach der Besichtigung wandern wir durch den Wald unterhalb des Schlosses bis in die Altstadt, wo wir in Katie's Bar & Bistro, einer Studentenkneipe in der Barnton Street, zu Mittag essen. Ob der Weg hierher oder nur der Weg zurück entlang der alten Stadtmauer "Back Walk" heißt, konnte ich nicht herausfinden. Jedenfalls ist es ein schöner Spazierweg fernab vom Verkehr.

Schottland: 1. Tag

Ein Teil der alten Stadtmauer mit dem Back Walk daneben.


Wallace Monument


Schottland: 1. Tag

Das Wallace Monument überragt den umliegenden Wald


Muss ich etwas zu William Wallace, dem Nationalhelden Schottlands, schreiben? Ich denke nicht. Auch wenn man den Wahrheitsgehalt von Filmen kritisch betrachten sollte, erzählt Braveheart doch einen wichtigen Teil aus dem Leben von William Wallace und damit aus der Geschichte Schottlands.
Ihm zu Ehren wurde 1869 dieses riesige Denkmal erbaut. In dem Turm gelangt man über die 246 Stufen einer engen Wendeltreppe zu der Krone an der Spitze. Verschnaufpausen bieten innen drei Etagen, die tiefergehende Informationen zu William Wallace liefern.
Während des kurzen Aufstiegs vom Parkplatz bis zum Monument sind wir uns noch nicht sicher, ob wir überhaupt die Treppe innen erklimmen. Die Entscheidung wird uns aber durch einen heftigen aus unglaublich dicken Tropfen bestehenden Schauer übernommen, dem wir nur durch den Eintritt in das Monument entkommen können.

Schottland: 1. Tag

Sonne und Regen liegen hier nahe beieinander


Als ich oben ankomme, scheint schon wieder die Sonne und man hat einen fantastischen Ausblick über das umliegende Land.

Schottland: 1. Tag

Blick auf den Hügel mit Stirling Castle


Die letzte Etappe des Tages führt uns nach Alexandria südlich vom Loch Lomond National Park. Dort verbringen wir  die Nacht im Albannach B&B, das von Margaret und Jim geführt wird. Von außen wirkt das Haus total unscheinbar, innen befinden sich aber wunderschöne große Zimmer und moderne Bäder. Leider fällt mir auf Reisen meistens erst ein, ein Foto von meinem Zimmer zu machen, wenn ich mich schon ausgebreitet und das Bett aufgewühlt habe. So auch hier. Am besten macht Ihr Euch selber ein Bild von den Zimmern, indem Ihr hier bucht. Jim würde sich freuen. :)

wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Tag des selbstgebackenen Brotes – der Homemade Bread Day in den USA
wallpaper-1019588
Traumhaftes Zypern – 7 zauberhafte Orte zum Verlieben
wallpaper-1019588
Missy Elliott: Fortschreitende Legendenbildung
wallpaper-1019588
Hirschgeschnetzeltes
wallpaper-1019588
Auf da Leitn in Bramberg am Wildkogel – 18,5 cm Stil.
wallpaper-1019588
Antisemitismus, ein Grundrecht für Muslime