Schon wieder fremdgekocht: Maultaschen mit feiner Schnittlauchsauce

Schon wieder fremdgekocht: Maultaschen mit feiner Schnittlauchsauce

Schnelle Küche ohne Fix und Pulver!

O. K. die Suppenmaultäschle sind fertig gekauft, aber die Sauce ist selbstgemacht mit frischem Schnittlauch aus dem Garten. Seit ich eine spezielle Kräuterschere habe, mit der man den Schnittlauch mit wenigen Schnitten klein bekommt, macht es richtig Spass, den Schnittlauch zu zerkleinern.

Man braucht dafür:

Suppenmaultaschen
Fleischbrühe
1 Esslöffel Butter
1 Esslöffel Mehl
Salz, Pfeffer
ca. 200 ml Milch
etwas Weisswein
ein wenig Sahne
reichlich frische Schnittlauchröllchen

Ich habe für zwei Personen zwei kleine Packungen Suppenmaultaschen verwendet. Die Suppenmaultaschen in 1 Liter Fleischbrühe erhitzen (nicht kochen).
Für die Sauce die Butter schmelzen, das Mehl hinzugeben und mit einem Schneebesen verrühren.
Die Milch nach und nach angießen, dabei ständig rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Dann noch etwas von der heissen Fleischbrühe angießen, aufkochen lassen. Mit etwas Sahne verfeinern und mit Salz, Pfeffer und ein wenig Weisswein abschmecken. Kurz vor dem Servieren (die Maultaschen sollten etwa 20 Minuten in der Brühe ziehen) die Schnittlauchröllchen in die Sauce rühren.
Die Maultaschen aus der Brühe nehmen, auf Tellern anrichten, mit Sauce übergießen und mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Mmmmmh!


wallpaper-1019588
"Roma" [MEX, USA 2018]
wallpaper-1019588
Eiskalter Spiele-Tipp: "POLAR PARTY" von Pegasus Spiele & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Adventbilder aus Mariazell von Anna Scherfler
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Biber – der International Beaver Day 2019
wallpaper-1019588
Gratis-Entschlüsselungstool für Erpressungstrojaner STOP
wallpaper-1019588
Herbsttrend: Alles Leder
wallpaper-1019588
Gesichtserkennung für Internetzugriff in China erforderlich?
wallpaper-1019588
Kürbis-Rosenkohl-Gratin - ein saisonales Highlight