Schokobecher mit Cremehaube

Schokobecher mit Cremehaube
Letztens war es mal wieder Zeit für Kleingebäck und da ich noch einige kleine Waffelbecher übrig hatte, gab es Schokoladenkuchen im Waffelbecher mit Cremehaube.
Die Rezepte sind diesmal beide schon erprobt, gerade in den Waffelbechern bin ich mit neuen Rezepten vorsichtig, weil es so schwierig ist, die richtige Füllmenge hinzukriegen. So ein Ergebnis möchte ich nicht unbedingt noch einmal haben.
Für den Teig hat es deswegen mal wieder dieses Rezept gegeben, das ich einfach klasse finde. Der Teig wird locker und ist absolut schokoladig, den mache ich immer wieder gerne als Grundlage. Allerdings ist die Menge ausreichend für ca. 18 normal große Muffins, ich habe also die Hälfte gemacht und neben den Waffelbechern auch noch einige normale Muffins gebacken. Pro Becher reicht ein Teelöffel Teig aus, wenn man noch eine Creme- oder Hi-Hat-Haube aufspritzen möchte.
Schokobecher mit Cremehaube
Nachdem die Minikuchen abgekühlt waren, gab es eine Haube aus meiner Lieblingscreme. Die habe ich ebenfalls schon etliche Male gemacht, lediglich die Menge wird immer wieder angepasst. Diesmal habe ich 100g weiße Kuvertüre, 140g Frischkäse und 50g Butter genommen. Für die Creme wird die weiße Schokolade geschmolzen, währenddessen wird der Frischkäse mit dem Handrührgerät aufgeschlagen und die Butter untergerührt. Die geschmolzene Schokolade wird in zwei bis drei Etappen dazu gegeben und jedesmal gut verrührt, bevor der nächste Schwung dazu kommt. Die fertige Creme kommt für ca. eine Stunde in den Kühlschrank, damit sie die richtige Konsistenz zum Spritzen hat.
Schokobecher mit Cremehaube
Zusammen mit dem Schokoladenteig ist das Topping einfach klasse und wird sicher bald wieder gemacht.
Alles Liebe
Schokolia

wallpaper-1019588
Skitourencamp im Lungauer Lessachtal (23.-26. Februar 2023)
wallpaper-1019588
Nokia T21 Tablet kann ab sofort bestellt werden
wallpaper-1019588
Der Mitternachtsgarten
wallpaper-1019588
Giftige Zimmerpflanzen für Hunde