Schoko-Espresso Torte / Chocolate - Espresso Pie


- definitiv mehr als nur eine Sünde wert -

 Hallihallöchen ;) Bald ist es geschafft ! Nur noch eine Woche bis zum Ende meiner Fastenzeit , welche ich dann hoffentlich erfolgreich ( bis auf die Ausnahme mit dem Pralinenkurs) absolviert habe . Ihr könnt euch garnicht vorstellen wie sehr ich mich wieder auch ein Stückchen der süßen Sünde freue ! Doch zuvor darf ich euch noch die letzte Gastbloggerin meiner Fastenzeit,  Moni von Süsse Zaubereien und ihr super tolles Schokotortenrezept vorstellen . UNd ich persönlich finde mit diesem Rezept endet meine Fastenzeit zumindest Blogtechnisch mit einem absoluten Highlight oder was meint ihr?
Schoko-Espresso Torte / Chocolate - Espresso Pie
Hallo meine Lieben,
mein Name ist Moni und ich blogge unter dem Namen Süsse Zaubereien. Ich liebe das backen, besonders von Cupcakes, Cookies und Torten. Und ich bin ziemlich verrückt nach Zuckerstreuseln und Papierförmchen.Christin von Chrissitally`s Cupcakefactory hat mich vor einiger Zeit gefragt, ob ich einen Gastpost für sie schreiben würde. Und da ich ja so gerne backe, stimmte ich zu. Ihr Thema ist Schokolade und da habe ich dann mal was megaschokoladiges rausgesucht. Vor einiger Zeit habe ich das Buch "Torten" von Linda Lomelino vorgestellt. Auch diesmal habe ich ein Rezept aus ihrem Buch genommen.
Schoko-Espresso Torte / Chocolate - Espresso Pie
Zutaten für Schokoboden
75g Butter270g Mehl60g ungesüßter Kakao1 1/2 TL Backpulver1 1/2 TL Natron300g Zucker (ich habe nur 180g genommen)2 mittelgroße Eier225ml Milch150ml starker heißer Kaffee (ich habe Instant Espresso genommen)
Zutaten für die Schoko Creme
200g Zartbitterschokolade (mind.70% Kakaoanteil)300g zimmerwarme Butter(ich habe nur 250g Butter genutzt)200g Puderzucker60g ungesüßtes Kakaopulver1/2 TL Vanillepulver4 EL Sahne
Zubereitung des Schokoboden
1. Backofen auf 175Grad vorheizen2. Zwei runde Backformen mit einem Durchmesser von 15cm(ich habe meine Lieblings Backrahmen genommen,denn diese kann man auch super verstellen) auf ein Backblech stellen.3. Butter schmelzen und abkühlen4. Mehl, Kakao,Backpulver, Natron sieben.Zucker, Eier, Milch, Butter und Kaffee hinzufügen und alleszu einem glatten Teig verrühren.5. Den Teig auf die Formen verteilen.6. Die Teigböden 30 Minuten backen.7. Fertige Böden heraus nehmen und auskühlen lassen.
Schokoladen Creme1. Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen lassen und etwas abkühlen lassen.2. Die Butter hell und schaumig aufschlagen. Nach und nach Puderzucker und Kakaounterrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die Schokoladeund das Vanillepulver untermengen.3. Die Sahne nach und nach hinzufügen und weiter rühren, bis die Creme glatt und glänzt.
Schoko-Espresso Torte / Chocolate - Espresso Pie
Jetzt geht es ans klein schneiden und stapeln.Die Tortenböden haben ich dann so geschnitten das jeweils 4 Böden daraus entstehen. Dann den ersten Boden auf eine Tortenplattelegen und mit etwas Schokocreme bestreichen. Wieviel es ist, kann ich gar nichtsagen. Ich habe das einfach so pi mal Daumen gemacht.Und dann so lange wiederholen bis alle Böden weg sind.Einmal von außen eine dünne Schicht Schokocreme drum und ab in den Kühlschrank. Ich habe die Torte ca.10min im Kühlschrank stehen lassen.Dann folgt eine zweite Schokocreme um die Torte. Da ich noch etwas von dem Teig über hatte, habe ich oben drauf ein paar Kuchenkrümel als Deko drauf gestreut.
Diese Schoko-Espresso Torte ist auf jeden Fall was für mega Schokoliebhaber.Denn sie ist sehr, sehr schokoladig. Aber lecker...
Schoko-Espresso Torte / Chocolate - Espresso Pie

Ich wünsche euch einen schokoladigen Samstag…

Bon Appetit wünscht Euch Moni


wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
Spargel mit Orange
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
Bunte Wasserkugeln in Öl
wallpaper-1019588
Einsteiger Sportmatten – Test & Vergleich der besten Modelle
wallpaper-1019588
Dana Pelizaeus – Sag Mir Wie
wallpaper-1019588
Entschädigung für Eltern, die wegen Corona die Kinder betreuen mussten.