Schoko-Cookies á la Bakerella

Hallo!!

Hoff es geht euch gut?? Irgendwie schaff ich in letzter Zeit nur alle zwei Tage einen Post, ich hoffe ich geh euch nicht allzu sehr ab an den Tagen dazwischen?! Ich hab ja genug Artikel in den Entwürfen, aber wenn ich keine Zeit hab und alles vorbereite dann kommt mir das irgendwie lieblos vor, nicht aktuell, versteh ihr wie ich meine? Auch wenn ich die Artikel selbst mit viel Liebe vorbereite, es ist nicht das selbe wie wenn ich halbwegs aktuell poste… als ich mit dem Blog angefangen hab dachte ich ja auch nicht das ich so oft bloggen werde…tja, so ändern sich die Pläne ;-) Es werden schon wieder Zeiten mit täglichen Posts kommen, versprochen!!

Als kleine Wiedergutmachung hab ich heute ein Rezept für Schoko-Cookies für euch!!! Hab die bei Bakerella gesehen und schon im Dezember für unseren Gartenpunsch gebacken, wo sie weggegangen sind wie die warmen Semmeln (und das obwohl die Hälfte echt nicht schön war, mehr dazu später…)

Schoko-Cookies á la Bakerella

Außen knusprig, innen weich, mit einem tollen schokoladigen Geschmack!! Diese Cookies sind jetzt nicht gerade das was man supergesund nennt, aber man soll sich ja auch ab und zu was gönnen ;-) Einfach zum dahinschmelzen!

Schoko-Cookies á la Bakerella

Zutaten

1,5 Tassen Mehl
1/2 Tasse Kakaopulver (ungesüßt)
3/4 TL Backsoda
1/2 TL Salz
1/2 Tasse Butter
3/4 Tasse brauner Zucker
1/2 Tasse Agavensirup (nächstens würde ich weniger nehmen, da sich der Teig nicht gut in Kugeln rollen liess)
1/2 Tasse Erdnussbutter (ich hab „crunchy“ genommen)
2 Eier
1 TL Vanille
250g dunkle Schokochips

Schoko-Cookies á la Bakerella

Zubereitung

  • Ofen auf 140°C vorheizen.
  • Mehl, Kakao, Soda und Salz vermischen.
  • In einer separaten Schüssel Butter, Zucker, Ahornsirup und Erdnussbutter vermixen bis die Masse schön schaumig ist.
  • Eier und Vanille dazu fügen und gut vermischen.
  • Die beiden Massen vermischen und dann die dunklen Schokochips unterrühren.
  • Im Originalrezept formt man jetzt Kugeln, das ging bei meinem Teig nicht, ich hab daher kleine Kleckse aufs Backblech gesetzt. Sie zerrinnen sowieso ;-) Tipp: Beim zweiten Blech hab ich das dann anders gemacht, da hab ich den Teig in Mini-Muffinformen gegeben, sie waren dadurch regelmäßig rund und höher, wodurch dann die harte Kruste und der weiche Kern entstanden sind – würde ich beim nächsten Mal wieder so machen!!!
  • 10 Minuten bei 140°C backen.

Schoko-Cookies á la Bakerella
Ein Traum!!!

Und mit dieser geballten Schokigkeit (ja, das Wort gibts, ich bin mir sicher ;-) ) wünsch ich euch noch einen schönen Abend!! (Regnets bei euch auch?? Iiiih…in der Früh war ich trotzdem laufen (weswegen ich mir anhören musste: „Du bist seltsam“ :D ) und habs genossen!! Wenn man erst mal draußen ist dann gehts, vor allem wenn dann die warme Dusche wartet…der Weg zur Arbeit war schon weniger schön, dort wartet ja nur Arbeit ;-) )

Schoko-Cookies á la Bakerella



wallpaper-1019588
Ach du schöner Herbst! - Neues von En Fant & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Kein Album in gemixter Sprache – Search Yiu im Whatsapp-Talk
wallpaper-1019588
BAG: Ausschlussklausel ohne Ausnahme von Mindestlohnansprüchen unwirksam
wallpaper-1019588
Attack on Titan: Trailer zur zweiten Hälfte der dritten Staffel
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER LA FOUINE PANAME BOSS MP3 GRATUIT
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER RUNTASTIC GRATUIT EN FRANCAIS GRATUIT
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER MSN 9.5 01NET
wallpaper-1019588
Von dummdämlichen-, nicht durchgesetzten-, und blödsinnigen Gesetzen