Schnelle, vegetarische Küche – Blitztomatensuppe mit italienischen Kräutern

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

das Problem kennen Sie bestimmt auch: Sie kommen abends von der Arbeit heim (oder, wie ich, aus dem Arbeitszimmer), haben einen Bärenhunger, wollen etwas “Vernünftiges” (sprich: auch Gesundes) kochen, haben aber wenig Lust und Energie, um dafür stundenlang in der Küche zu stehen. Oder Sie huschen in der Mittagspause gerade schnell nach Hause, um etwas Schmackhaftes für die Familie  auf den Tisch zu zaubern.

Schnelle, vegetarische Küche

In solchen Momenten sind nicht nur leckere, sonder auch schnell realisierbare Rezepte gefragt. Deshalb hat Susanne in Ihrem interessanten Blog Selbst-ständig (als) DA eine Blogparade zum Thema Schnelle vegetarische Küche gestartet.

Dazu möchte ich heute mein erstes Rezept beitragen, nämlich eine aromatische Tomatensuppe, die so fix zuzubereiten ist, dass sie in 15 Minuten auf dem Tisch steht. Als Basis werden gehackte Tomaten aus der Dose verwendet. Nein, jetzt bitte nicht die Nase rümpfen! Denn erstens, wo gibt es momentan den “Liebesapfel”, wie die Tomate in Italien und Frankreich auch liebevoll genannt wird, schon frisch vom Strauch im Freiland und nicht aus dem Gewächshaus? Noch nicht einmal in Italien! Dosentomaten sind im Winter eine ausgesprochen gute Wahl, weil sie, im Gegensatz zur üblichen Importware aus Südeuropa, erst dann geerntet werden, wenn sie schön prall und reif sind. Nach dem Ernten werden sie flugs verarbeitet und in Dosen gesteckt. Neben der längeren Haltbarkeit können sie im Vergleich mit frischen Tomaten noch dadurch punkten, dass sie deutlich mehr Lycopin (ein wichtiger sekundärer Pflanzenstoff) enthalten. Dieser wird zudem durch das Erhitzen freigesetzt und kann so besser vom Körper aufgenommen werden.

schnelle vegetarische Küche, italienische Tomatensuppe, vegetarische Rezepte

Tomatensuppe mit italienischen Kräutern.
In 15 Minuten fix gekocht.

Blitztomatensuppe mit italienischen Kräutern

1 Schalotte
2 – 3 EL Olivenöl
800 g geschälte Tomaten in Stücken
140 g Tomatenmark
200 ml Wasser
1 TL Roh-Rohrzucker
1 große durchgepresste Knoblauchzehe
3 EL tiefgekühlte italienische Kräuter
1 TL mildes Paprikapulver
100 ml Sahne oder pflanzliche Sahne
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
 
Die Schalotte fein hacken und kurz im Öl anschwitzen.
Die Tomaten, das Tomatenmark, Wasser, den Zucker und die Knoblauchzehe hinzufügen. 
Alles unter Rühren kurz zum Kochen bringen.
Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren.
Den Topf zurück auf den Herd geben und die Kräuter und das Paprikapulver unterrühren. Die Suppe unter Rühren nochmals kurz zum Kochen bringen.
Die Sahne unterrühren und die Suppe vor dem Servieren herzhaft mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Tipp:
Reste von Nudeln oder Reis vom Vortag  machen die Suppe noch gehaltvoller. Lecker ist auch, wenn man 6 EL gegarten Gemüsemais unterrührt.
 

In der kommenden Woche werde ich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, noch ein  Rezept für ein Hauptgericht aus der schnellen, vegetarischen Küche vorstellen. Versprochen!

Ihre Heike Kügler-Anger

 


wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schwarzer Adler 2012
wallpaper-1019588
Chicken-Wing-Tag – National Chicken Wing Day in den USA
wallpaper-1019588
Niedrige Blutdruck-Grenzwerte bringen Senioren in Gefahr
wallpaper-1019588
Psycho-Pass erhält eine 3. Staffel
wallpaper-1019588
Leinen Hosenanzug: die Naturfaser als Sommertrend
wallpaper-1019588
Scheenär chaisch es niänä gseh!
wallpaper-1019588
Lazania
wallpaper-1019588
[Werbung] Zoeva 222 Luxe All Over Shader Rose Golden Vol. 2