Schnelle Tomaten-Gazpacho oder ich sag zum Abschied leise Servus

TomatenGazpacho (1 von 1)

Wohl oder übel muss auch ich mich damit abfinden, dass der Sommer vorbei ist. Mit ihm hören aber nicht automatisch die Tomaten-Tage auf, denn meine Sträucher hängen noch voll. Und so lange es wenigstens ab und zu ein wenig Sonne gibt, werde ich mich an den knallroten Früchten erfreuen. Jeden Tag gibt es kleine und große Tomaten zu ernten und besonders gern mache ich daraus eine schnelle Gazpacho. Es brauch einfach nicht viel, um die wunderbaren Früchte zu genießen.

Für 2 Personen 

Ca. 10 mittelgroße rote Tomaten

1 rote Zwiebel (70 g)

1 Knoblauchzehe

3 EL Olivenöl

3 EL dunkler Baslamico

1 TL Honig

10 Blättchen Basilikum

10 Stiele Koriander

Salz und Pfeffer

Tomaten halbieren. Zwiebel und Knoblauch schälen. Hälfte der Zwiebel grob schneiden und zusammen mit Tomaten, Knoblauch, Öl, Essig, Honig, Salz und Pfeffer sehr fein pürieren. Koriander und Basilikum waschen. Korianderstiele von den Blättchen schneiden und zum Gazpacho geben. Hälfte des Basilikums ebenfalls zugeben und nochmals sehr gut pürieren. Ca. 30 Minuten kühl stellen. In Gläser oder Schalen portionieren. Restliche Zwiebel sehr fein hacken. Korianderblättchen und restlichen Basilikum zerzupfen. Gazpacho damit garnieren und mit Pfeffer würzen.

Gazpacho (1 von 1)


wallpaper-1019588
40 Millionen Dollar für 20 Anwälte
wallpaper-1019588
Eiichiro Oda spricht über das Ende von One Piece
wallpaper-1019588
Jens Büchner („Malle Jens“) ist tot
wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
Die schwebende Treppe
wallpaper-1019588
Wechselhaftes Wetter bringt Erkältungen - unsere beliebtesten Hausmittel
wallpaper-1019588
1000 Fragen an dich selbst: #18
wallpaper-1019588
Rhabarberkuchen mit fruchtigem Rührteig