SCHNELLDURCHLAUF (98): Foster The People, Childhood, Dan Croll

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf" werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit Foster The People auf Identitätssuche, dem Zweitwerk von Childhood und Songtüftler Dan Croll.

SCHNELLDURCHLAUF (98): Foster The People, Childhood, Dan CrollKünstler: Foster The People
Albumname: Sacred Hearts Club
VÖ: 21.07.2017

Foster The People hatten einst mit „Pumped Up Kids" einen großen Hit, jetzt gibt es ihr drittes Album. „Sacred Hearts Club" ist eindeutig auf Identitätssuche, es bewegt sich irgendwo zwischen Pop und Dance. Die meiste Zeit ist die Musik des Trios recht gefällig, ohne wirklich überzeugen zu können. Und so ist es sinnbildlich, dass auf den Album-Lichtblick „SHC" mit „I Love My Friends" direkt ein schrecklich seichtes Liedchen folgt. Schade drum.

SCHNELLDURCHLAUF (98): Foster The People, Childhood, Dan CrollKünstler: Childhood
Albumname: Universal High
VÖ: 21.07.2017

„‚Universal High' setzt sich fast bis zur Unkenntlichkeit vom Dub-geladenen Psychedelic-Indie ihres Debüts ab." Äh, ja. Ganz so kompliziert, wie es die Beschreibung glauben lässt, ist das Zweitwerk von Childhood nicht geraten. Die Band um Sänger Ben Romans-Hopscraft machen auf „Universal High" größtenteils recht entspannte Musik („Californian Light", „Cameo"), die zwischendrin ein bisschen in die Beliebigkeit abdriftet. Abgedrehte Töne wie bei „Melody Says" fangen das jedoch immer wieder auf.

SCHNELLDURCHLAUF (98): Foster The People, Childhood, Dan CrollKünstler: Dan Croll
Albumname: Emerging Adulthood
VÖ: 21.07.2017

Dieser nerdig dreinblickende junge Mann ist Dan Croll, der 2014 ein vielbeachtetes Debüt veröffentlicht hat und auf seinem Zweitwerk nun erstaunlicherweise einiges anders macht. Seine Songs sind bis ins Detail ausgetüftelt, dabei kommt dann sogar auch mal ein Club-tauglicher Sound wie bei „Sometimes When I'm Lonely" heraus. Insgesamt ist die Musik von Dan Croll sehr sympathisch und vielschichtig. In manchen Momenten erinnert seine Stimme gar an Ben Gibbard von Death Cab For Cutie.

Alle Artikel aus der Rubrik „Schnelldurchlauf" im Überblick.

Musik von Foster The People, Childhood und Dan Croll kaufen


wallpaper-1019588
In 15 Minuten zum eigenen C++ Programm auf dem Raspberry Pi Zero W – Teil 1
wallpaper-1019588
7 Jahre „Deutschmusik Song Contest – Preis für deutschsprachige Musik“
wallpaper-1019588
Indie-Party deluxe – Gewinne 1×2 Karten für das Konzert von Kakkmaddafakka in Heidelberg
wallpaper-1019588
Die neue glutenfreie Starterbox der FoodOase – Unsere Vorstellung und Verlosung
wallpaper-1019588
Rosarote Wolke
wallpaper-1019588
Das instinktive politische Handeln – Sunflower Bean im Interview
wallpaper-1019588
Herzige Wellnessbox
wallpaper-1019588
Markgräflerland: Impressionen von der Kirschblüte im Eggenertal – 13. April 2018