SCHNELLDURCHLAUF (81): Alexa Feser, Tabeah, Tim Vantol

In der losen Rubrik „Schnelldurchlauf" werden aktuelle Alben unter die Lupe genommen und in einigen Sätzen rezensiert. Dieses Mal mit Befindlichkeitspop von Alexa Feser, einer phänomenalen Tabeah und einer starken Mischung von Tim Vantol.

SCHNELLDURCHLAUF (81): Alexa Feser, Tabeah, Tim VantolKünstler: Alexa Feser
Albumname: Zwischen den Sekunden
VÖ: 21.04.2017

Alexa Feser hat ihrem neuen Album einen Semi-Hit vorausgeschickt: „Wunderfinder" (zusammen mit Rapper Curse) hat ihr vorab zumindest einiges an Airplay beschert. Auf „Zwischen den Sekunden" bedient die 37-Jährige alle Klischées des deutschen Befindlichkeitspops. Jan Böhmermann hätte mit seinen Stichworten „Menschen Leben Tanzen Welt" jedenfalls sehr schnell Bingo. Immerhin: Wem das gefällt, der darf sich auch noch über fünf Akustik-Versionen freuen.

SCHNELLDURCHLAUF (81): Alexa Feser, Tabeah, Tim VantolKünstler: Tabeah
Albumname: Stars At Eye-Height
VÖ: 21.04.2017

Das Debüt-Album von Tabeah ist gewissermaßen ein Phänomen: Denn obwohl sie „Stars At Eye-Height" ganz klar als Gesamtkunstwerk angelegt hat, hat jeder Song seinen eigenen Charakter. Auch Streicher und Bläser mischen mit, „Roar Loud And Fly" könnte sogar ein (achtminütiger) Bond-Song sein. Die vorherrschende Stimmung auf dem Album ist allerdings ruhig, die insgesamt zwölf Songs winden sich über eine Stunde lang. Spannend.

SCHNELLDURCHLAUF (81): Alexa Feser, Tabeah, Tim VantolKünstler: Tim Vantol
Albumname: Burning Desires
VÖ: 21.04.2017

Alle Artikel aus der Rubrik „Schnelldurchlauf" im Überblick.

„I'm restless, but I'm satisfied": Dieser Satz aus dem Song „Restless" von Tim Vantol kann im Prinzip symbolisch für das ganze Album „Burning Desires" stehen. Der Singer/Songwriter aus Amsterdam schafft eine starke Mischung aus eher aufbauender Musik und eher nachdenklichen Texten. Dazu ist er, wie im Titeltrack, auch mal sehr rockig unterwegs - zudem noch mit Ingo von den Donots als Gastsänger. Und dann ist da noch dieses herrliche Zitat von Tim Vatol aus dem Pressetext: „Man muss nicht der begnadetste Künstler sein. Aber letzten Endes ist es deine Story. Und es gibt niemanden, der sie besser erzählen kann."

Musik von Alexa Feser, Tabeah und Tim Vantol kaufen


wallpaper-1019588
Großes Wiesbachhorn: türkise Seen und ein sterbender Grat
wallpaper-1019588
Wenn Männer sich ins Coaching trauen, dann ist das für mich immer berührend
wallpaper-1019588
Osterkörbchen mit Anleitung
wallpaper-1019588
Ab im Winter nach Thailand
wallpaper-1019588
miss fenjal eau de toilette - 4 neue Düfte im Test
wallpaper-1019588
Gehwol - Bahn frei, pilzfrei!
wallpaper-1019588
wohlfühlhose ananas {nähliebe} ...
wallpaper-1019588
MINILIKE Race Days 2017 in Mariazell – Fotobericht