Schneeflocken Plätzchen Rezept mit Royal Icing

Schneeflocken Plätzchen Rezept mit Royal Icing

So, jetzt isses soweit! Langsam aber sicher verliere ich den Überblick! Ich habe soviel fotografiert und gebacken und fotografiert und gebastelt und fotografiert…alles hintereinander weg, so dass ich gar keine Zeit hatte, es alles auszuformulieren, geschweige denn Posts zu verfassen, Bilder zu bearbeiten und und und. Und nu haben wir den Salat! Jetzt ist soviel aufgelaufen, dass ich die Rezepte der ersten Köstlichkeiten nicht mehr finde und theoretisch jeden Tag zwei Posts raushauen müsste, damit ich dieses Jahr noch alles untergebracht bekomme! Irgendwas ist da gehörig schiefgelaufen! Ganz gehörig!

Naja, ist jetzt auch nicht zu ändern und ich fange einfach mal hiermit an!

Tadaaaaaa!

Schneeflocken Plätzchen Rezept mit Frosting

Schneeflocken Plätzchen mit Royal Icing

Und der Clou! Nach dem Rezept brauch ich wenigstens nicht suchen, denn das ist ein ganz normales Spritzgebäck-Rezept, das wir jedes Jahr auf´s Neue machen. Diesmal nur optisch abgewandelt und ein bisschen dekotechnisch aufgehübscht!

Das Rezept ist aus einem Dr. Oetker „Backen macht Freude“Backbuch von Anno Pief (mittlerweile schlappe 17 Jahre alt!). Die haben eh die besten und praktikabelsten Rezepte, wie ich finde!

Mittlerweile machen wir es sogar frei nach Schnauze, weil wir es schon fast auswendig können!

Schneeflocken Plätzchen Rezept Royal Icing

Schneeflocken Plätzchen Rezept mit Frosting

Rezept: Spritzgebäck (mit Eigelb)

250g Margarine geschmeidig rühren

250g Zucker

2 Pck. Vanillin-Zucker

3 Eigelb

1 Prise Salz

1 Pck. feine Zitronenschale unterrühren, bis sich der Zucker gelöst hat

500g Mehl mit

2 gestr. TL Backpulver mischen, sieben, 2/3 portionsweise auf mittlerer Stufe mit

1 EL Milch unterrühren

Rest Mehl auf der Arbeitsfläche unterkneten

Normalerweise läuft der Teig für´s Spritzgebäck dann durch den Fleischwolf… wir haben ihn ausgerollt und uns mit Schneeflocken-Ausstechern ausgetobt.

Gebacken wird bei Heißluft 160-180 Grad ca. 15 Minuten.

Nach dem Abkühlen wird das Royal Icing für die Verzierungen zubereitet!

1 Eiweiß steif schlagen (klappt am besten mit einer Prise Salz) und nach und nach eine Packung Puderzucker untermischen,  evtl.  minimal Wasser dazugeben (unbedingt mit gaaaaanz wenig anfangen und sich rantasten!)

Rausgekommen sind diese brobdingnagischen (muss ich jetzt eigentlich Sheldon Cooper verlinken, wenn ich das Wort benutze?) Plätzchen, die ein absoluter Hingucker auf jeder Kaffeetafel sind!

Lasst´s euch schmecken!

Zimtsterne mögt ihr auch? Ein wirklich richtig tolles Rezept gibt es hier  (hihi, einer meiner ersten Blogposts)!

Bis denne,

Moni


wallpaper-1019588
Unterwasserforschung am lebenden Objekt
wallpaper-1019588
In 15 Minuten zum eigenen C++ Programm auf dem Raspberry Pi Zero W – Teil 1
wallpaper-1019588
Technische Betriebswirtschaft Bachelor
wallpaper-1019588
Schlafstörungen – die besten Tipps
wallpaper-1019588
Gegenlicht - Sommerwind
wallpaper-1019588
Andre Jan - Lass Die Welt Wo Sie Ist
wallpaper-1019588
Die Grafen - Geh Nicht Zum Teufel
wallpaper-1019588
Die 4 Lavanttaler - Mitten Im Herz