Schmidt wirft Til Schweiger raus

Schmidt wirft Til Schweiger raus

Da war Schluss für Mr. HollywoodHarald Schmidt hatte genug von Til Schweiger und entließ den sichtlich uninspirierten Schauspieler ganz untypisch während der Sendung hinter die Kulissen. Der eigentliche Grund: Schweiger musste zu einer Preisverleihung nach München. Doch wirklich zufrieden wirkten beide nicht mit dem Abgang. Selbst Schweiger stellte fest: «Das war ein Rauswurf.»

Zur Verabschiedung folgte ein lauwarmes: «Schön, dass Du da warst. Du hast mich nicht aussehen lassen, wie die letzte Cola in der Wüste.» Was Schmidt eigentlich sagen wollte, war wohl: «Den Auftritt hättest du dir sparen können.»

Denn auch sonst tröpfelte der Plausch vor sich hin, keine Nachfrage zu Schweigers möglichen Tatort-Engagement im Ersten. Stattdessen gab es quälende Erklärungen zu Schweigers Fitnessprogramm, seinen unbezahlbaren Hollywooderfahrungen und den «unbeschreiblichen» Erfolgen Keinohrhasen, Zweiohrkücken und Kokowääh.

Noch mehr Gelegenheit, unliebsame Gäste «zurück in die USA zu schicken», wie Harald Schmidt Herrn Schweiger im Stil von Thomas Gottschalk verabschiedete, hat der Entertainer übrigens ab Januar des kommendes Jahres. Dann darf Dirty Harry gleich dreimal pro Woche zum großen Rundumschlag anheben. Das verkündete er zumindest am Ende der gestrigen Episode. Oder war es nur ein geschickter Sendeplatzpoker?

Bessere Quoten dank drittem Sendeplatz?

In der Verabschiedung fragte er plötzlich schmelmisch, ob seine Late-Night-Show jetzt schon dreimal die Woche läuft – und korrigierte sich umgehend. Das sei ja erst ab Januar so. Dort hat Sat.1 am Donnerstag dann einen Sendeplatz zu vergeben, wenn Johannes B. Kerner sein Magazin zum Jahresende beendet.

Eine offizielle Bestätigung von Sat.1 blieb bislang noch aus, die Quoten der Harald Schmidt Show sind zumindest ausbaufähig. Gestern kam die Show nur auf neun Prozent Marktanteil – immerhin holte die Late-Night-Sendung mehr als eine Million Menschen vor die Geräte. Gemessen wurden durchschnittlich 1,1 Millionen Zuschauer, das ist jedoch längst nicht mehr der Normalfall.

Die aktuelle Folge gibt es an dieser Stelle in ganzer Länge zu sehen.

Bestes Zitat: «Wo war ich denn?» (Til Schweiger ist etwas verwirrt.)

Quelle:
Nachrichten -
Medien Nachrichten -
«Harald Schmidt Show» – Schmidt wirft Til Schweiger raus

Tags:

Tags: dirty harry, Harald Schmidt, Harald Schmidt Show, Johannes B. Kerner, Sat.1, thomas gottschalk, Til Schweiger

News² - News, News und nochmals News
News²


wallpaper-1019588
Richtig lüften und Energie sparen: Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
[Comic] Stumptown [1]
wallpaper-1019588
Vor der Bürotür macht der Feiertagsstress nicht halt – Wie Sie helfen können
wallpaper-1019588
Outdoor-Smartphone Gigaset GX4 feiert Premiere