Schluss mit lustig: Die Unterstützung terroristischer Vereinigungen unterliegt nicht der Pressefreiheit

Schluss mit lustig: Die Unterstützung terroristischer Vereinigungen unterliegt nicht der Pressefreiheit Wunder, oh Wunder! Und dann kamen Mutti Merkels und Hussein Obamas gemäßigte moderate Musels von der Al-Nusra-Front und dem IS vorbei und befreiten ihre Glaubensschwester aus den Fängen des Teufels. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute...
Wer wie Laura Gaida vom Focus meint - um die Herausgeber Helmut Markwort und Uli Bauer nebst deren Chefredakteur Robert Schneider nicht zu vergessen - Gräuelmärchen zu verbreiten, der sollte endlich dafür haftbar gemacht werden. Die genannten Pressebanditen sind nach § 129 a, Absatz 5, zu verurteilen. Und zwar ohne jegliche Gnade. Allein schon deshalb, weil es sich um Wiederholungstäter und um Vorsatz handelt.

wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Öldesaster bedroht die Strände des brasilianischen Nordostens
wallpaper-1019588
Neue „Yu-Gi-Oh!“-Artikel im Oktober
wallpaper-1019588
Ischias natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Coca de Verdura: Spanische Gemüsepizza