Schlechteste Fußballer der Welt mit erstem Sieg

Schlechteste Fußballer der Welt mit erstem Sieg

Trainer Thomas Rongen war ganz aufgeregt, die Spieler konnten es nicht fassen: Im Qualifikationsspiel zur Fußballweltmeisterschaft 2014 kam es zu einer kleinen Sensation. Amerikanisch-Samoa, die offiziell schlechteste Fußballmannschaft der Welt, gewann das erste Mal in einem offiziellen Spiel. 2:1 gegen Tonga hieß es nach 90 Minuten. Die wenigen Fans im Joseph S. Blatter-Stadion in Samoa jubelten und konnten es kaum glauben.

«Wir haben Geschichte geschrieben», sagte der Niederländer Rongen, der erst seit drei Wochen sein Amt bekleidet. Und Ramin Ott, Schütze des ersten Tores, war ganz aus dem Häuschen: «Ich kann es nicht glauben, ich schwebe gerade über allem. Es ist ein tolles Gefühl, ein Fifa-Spiel zu gewinnen.» Für ihn war es erst das zweite Tor in einem offiziellen Länderspiel. Neben seinem Studium spielt der 25-Jährige für die Neuseeländer von Bay Olympic in der Northern League, einer halb-professionellen Liga.

Neben dem historischen Sieg sorgte auch ein bestimmter Spieler für Aufmerksamkeit. Mit Mittelfeldspieler Johnny Saelua hat Amerikanisch-Samoa einen Fa’afafine in den Reihen, einen Angehörigen des dritten Geschlechts. Der 23-Jährige wurde als Mann geboren, aber als Frau aufgezogen. Die Fa’afafine haben in der Gesellschaft der kleinen Insel eine wichtige Funktion: Sie sind Ernährer der Familie, unterstützen bei der Pflege Kranker und erziehen die Kinder – in polynesischen Völkern völlig normal, für den westlichen Kulturkreis exotisch.

Der Sieg machte Rekordniederlage vergessen

Amerikanisch-Samoa ist nicht unbedingt für seinen guten Fußball bekannt. Fifa-Rang 204, null Punkte hatte das Land bislang auf dem Fußballkonto – und einen bemerkenswerten Rekord: Die höchste Länderspielniederlage, die je eine Mannschaft hinnehmen musste, widerfuhr den Spielern des kleinen Inselstaates: 2001 gegen Australien verloren die leidgeprüften Kicker mit 0:31. Der beste Scorer des Teams, Duane Atualevao, im eigentlichen Leben Soldat der amerikanischen Armee, hat gerade einmal drei Länderspieltore in seiner Karriere geschossen.

Wenn nun Ende 2011 die Fifa-Liste neu erstellt wird, dann ist Amerikanisch-Samoa nicht mehr die schlechteste Mannschaft der Welt. Auf Platz 203 wird das Land mit nur 70.000 Einwohnern Andorra, Montserrat, Samoa und San Marino hinter sich gelassen haben. Trainer Rongen, der als Spieler unter anderem für die zweite Mannschaft von Ajax Amsterdam auflief, fand für dieses Ergebnis nach dem Spiel nur lobende Worte: «Nicht ich habe gewonnen, die Jungs waren es. Ich bin sehr stolz auf sie.»

Das Video zu dem Sieg mit den Stimmen von Trainer und Spieler sehen Sie hier.

Quelle:
Nachrichten -
Sport Nachrichten -
Amerikanisch-Samoa – Schlechteste Fußballer der Welt mit erstem Sieg

Tags:

Tags: Fa'afafine, Johnny Saelua

News² - News, News und nochmals News
News²


wallpaper-1019588
Knackpunkt Berufserfahrung – wie Sie mit Praktika im Lebenslauf glänzen können
wallpaper-1019588
Netflix: Death Note-Film bekommt eine Fortsetzung
wallpaper-1019588
Den richtigen Fitness Tracker finden – Teil 1 Garmin
wallpaper-1019588
Blackmore Wagyu Sirloin, Zwiebel, Kartoffel und Liebstöckel
wallpaper-1019588
Bemerkenswert Stehlampe Schlafzimmer Design
wallpaper-1019588
Neurotic Fiction: Folgerichtig
wallpaper-1019588
Babeheaven: Längst erwartet
wallpaper-1019588
Stilvoll Schlafzimmer Roller Design