Schlag - und fertig!

Gehören Sie zu den Menschen, denen die beste Antwort auf einen verbalen Angriff immer erst Stunden später einfällt? Oder sind Ihre Antworten scharf wie ein Messer, die Ihr Gegenüber sprachlos zurücklassen? Zu welcher Gruppe Sie auch gehören, das Nachfolgende wird Ihnen bestimmt gefallen:

Ein australischer Radiosender strahlte ein ABC Interview zwischen einer weiblichen Moderatorin und General Cosgrove aus, der angekündigt hatte eine Jungengruppe der Pfadfinder in seinem Stützpunkt militärische Luft schnuppern zu lassen. Hier ist ein Ausschnitt des Interviews:

MODERATORIN:

„So, General Cosgrove, was genau werden Sie den Jungs denn beibringen, wenn Sie Ihren Stützpunkt besuchen?“

GENERAL COSGROVE:

„Wir bringen ihnen klettern, Kanu fahren, Bogen schießen und scharfschießen bei.“

MODERATORIN:

„Scharfschießen! Das ist aber sehr unverantwortlich, oder nicht?“

GENERAL COSGROVE:

„Das sehe ich nicht so, sie werden natürlich beaufsichtigt auf dem Schießstand.“

MODERATORIN:

„Denken Sie nicht, dass das ein extrem gefährliches Unterfangen ist?“

GENERAL COSGROVE:

„Nein, sicher nicht. Wir werden den Jungs die entsprechende Waffendisziplin beibringen bevor Sie ein Gewehr auch nur anfassen.“

MODERATORIN:

„Aber Sie schaffen doch alle Voraussetzungen, um die Jungs zu Mördern zu machen.“

GENERAL COSGROVE:

„Nun gut, gnädige Frau, Sie haben alle Voraussetzungen, um als Prostituierte zu arbeiten, aber Sie tun es dennoch nicht, oder?“

Die Übertragung wurde hier gestoppt und das Interview war zu Ende.

Die meisten Männer lachen wenn sie das lesen, Frauen sind empört und denken sofort über eine angemessenen Antwort nach. Natürlich hat die Dame diese Aussage provoziert, und ihre Fragetechnik war nicht gerade professionell. Der General hat sehr erhaben reagiert, dennoch ging das weit unter die Gürtellinie.

Schlag - und fertig!

Was hätte die Moderatorin sagen können, um aus dieser Situation mit erhobenem Kopf und Würde herauszukommen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, aber alle haben ein Ziel: unsere persönliche Souveränität zu bewahren oder wiederherzustellen. Es geht nicht um Rache oder darum Gleiches mit Gleichem zu vergelten und das Gegenüber zu verletzen. Es geht darum, ruhig zu bleiben und in einer Weise zu reagieren, die der andere nicht erwartet, und die ihn zum Aufhören bewegt. Der einzige Grund, der eine verletzende Antwort rechtfertigt ist, wenn das der einzige Weg ist, unsere Integrität und Würde zu behalten. Denn wir sind nicht nur berechtigt, unsere persönliche Würde zu verteidigen, wir sind dazu verpflichtet.

Hier sind einige ausgewählte Ansätze:

Scheinbar antworten und dann weitersprechen:

„Ein wichtiger Gesichtspunkt ist, wie lange die Jungs genau auf Ihrem Stützpunkt bleiben.“

Eine logische Antwort geben:

„Es ist eine Tatsache, dass Amokläufer in der Regel früh Kontakt und Zugang zu Waffen haben, was eine Straftat einfacher und wahrscheinlicher macht.“

Eine Pause machen (wahrscheinlich die schwierigste Methode):

„Mhmmm.“

Das Gesagte umformulieren:

“Wenn Sie mit Voraussetzungen meinen, dass ich eine attraktive weibliche Figur habe, vielen Dank!“

Den Einwand als Fundament nutzen:

„Gerade deshalb müssen wir unsere Zuhörer darauf aufmerksam machen.“

Den Einwand übergehen und das Thema fortfahren:

„Inwiefern werden Sie sich persönlich im Rahmen des Besuchsprogramms engagieren?“

Wörtlich mit der gleichen Waffe zurückschlagen (das wollen wir alle instinktiv, sind aber nur selten erfolgreich damit):

„Sie scheinen sich gut mit den notwendigen Voraussetzungen für den Beruf der Prostituierten auszukennen. Lassen Sie uns doch an Ihrem persönlichen Erfahrungsschatz teilhaben!“

Schlagfertigkeit ist nicht angeboren, sondern durch tägliches Üben erlernbar und verbesserbar. Ich bin als Teil einer großen, sehr kommunikativen Verwandtschaft aufgewachsen. Einer hat eigentlich immer eine lustige Antwort auf alles. Das hat mir in meinem ersten Job sehr geholfen, wo mein Vorgesetzter meine Kollegen und mich ständig getriezt hat - in einer witzigen Art. Wie alle hatten sehr viel Spaß daran, zurück zu schießen und ich hatte seither keinen unterhaltsameren Arbeitsplatz mehr als in diesen zwei Jahren - das war einfach toll!

Also, finden Sie ein Familienmitglied oder jemanden bei der Arbeit und vereinbaren Sie, scharfe Wortwechsel zu führen - zum Spaß. Das kann zu einem richtigen Wettbewerb werden und Ihre Tage lustiger gestalten. Beleidigt sein darf man natürlich nicht, und wenn etwas unfair erscheint, sollte man es mit Würde tragen. Was nicht tötet, härtet ab! Für die etwas ernsteren Situationen, wählen Sie eine oder zwei der vorgestellten Methoden aus und legen Sie sich ein paar Standardsätze zurecht, die Sie in verschiedenen Situationen benutzen können. Nach einer Weile werden die Antworten ganz natürlich kommen und verbale Angreifer verlieren das Interesse.

Enden möchte ich mit einem Witz für alle Frauen, der sowohl lustig als auch geistreich ist:


Eines Morgens kommt der Ehemann nach ein paar Stunden vom Angeln zurück und legt sich ein bisschen hin. Die Ehefrau nutzt die Gelegenheit, um mit dem Boot rauszufahren, obwohl sie den See nicht wirklich kennt. Sie stellt den Motor nach einer kurzen Weile ab, lässt den Anker hinab und beginnt, ein Buch zu lesen. Ein Wildhüter kommt mit seinem Boot angefahren und hält neben der Frau an. Er sagt: „Einen schönen guten Morgen. Was tun Sie hier?“

„Ich lese ein Buch“, antwortet sie (und denkt: „Sieht man das nicht?“)
„Sie befinden sich an einer Stelle, wo angeln verboten ist“, informiert er sie.
„Entschuldigen Sie, aber ich angle nicht, ich lese.“
„Ja, aber Sie haben die notwendige Ausrüstung. Soweit ich sehen kann, könnten Sie jederzeit anfangen. Ich muss Sie leider mitnehmen und Ihnen eine Verwarnung geben.“
„Wenn Sie das tun, werde ich Sie wegen sexueller Belästigung anzeigen“, sagt die Frau.
„Aber ich habe Sie doch nicht mal angefasst!“ entrüstet sich der Wildhüter.
„Das stimmt, aber Sie haben die notwendige Ausrüstung. Soweit ich sehen kann, könnten Sie jederzeit anfangen.“
„Einen schönen Tag noch, gnädige Frau", sagt er und verschwindet.


Und das können wir daraus lernen:

Unerwartete Antworten geben ist viel effektiver.

Es gibt drei Dinge, die man tun kann, um schlagfertiger zu werden: Üben, Üben und Üben.


wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 18.09.2021 – 01.10.2021
wallpaper-1019588
Trauermücken loswerden: 5 Tipps, um dem Befall entgegenzuwirken
wallpaper-1019588
Trauermücken loswerden: 5 Tipps, um dem Befall entgegenzuwirken
wallpaper-1019588
Ni no Kuni II: Schicksal eines Königreichs: Launch-Trailer zur Switch-Version veröffentlicht