Schillingers veganes Gasthaus sperrt zu

Wien (Culinarius)  Das vegane Flaggschiff des Gastronomen Karl Schillinger muss schließen. Trotzdem sollen dieses Jahr drei neue Filialen kommen. 

Auf Facebook verkündet Karl Schillinger das Aus des veganen Gasthaus in Grossmugl. Erst im April eröffnete die bereits viere Swing Kitchen Filiale auf der Josefstädterstraße. Durch die Verlagerung des Lebensmittelpunktes nach Wien sei die Weiterführung des Restaurants momentan jedoch nicht möglich. Er führt weiter aus: „Da wir ausschließlich aus ethischen Gründen Gastronomiebetriebe führen und auch für uns der Tag nur 24 Stunden hat, hat für uns die Swing Kitchen oberste Priorität. Zurzeit retten wir mit 4 Filialen pro Monat rund 110 Rinder, 15 Schweine und 600 Hühner! Und mit jeder weiteren Filiale vergrößert sich diese Zahl – für heuer sind noch 3 neue Standorte geplant.“ Davon soll eines in Graz und zwei in Berlin entstehen. Durch diese Expansion und den Mangel an Personal für das Gasthaus, hätte man die Qualität nicht halten können, wie Schillinger in einem Kurier-Interview erklärt. Mittelfristig würde man aber nach Möglichkeiten suchen, um wieder ein veganes Gasthaus-Konzept starten zu können.

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!


wallpaper-1019588
Bernie Sanders – der revolutionäre Sozialdemokrat
wallpaper-1019588
Großes Wiesbachhorn: türkise Seen und ein sterbender Grat
wallpaper-1019588
Sehenswürdigkeiten in Laos – der Grund, warum man nach Laos reisen sollte
wallpaper-1019588
Arbeitslosenzahlen im August 2016 besser als im Vorjahr
wallpaper-1019588
Fimmelskram und eine Abendsonne
wallpaper-1019588
Welttag des Helikopters – World Helicopter Day 2017
wallpaper-1019588
Catrice „soleil d’été“ Limited Edition | Haul & Swatch
wallpaper-1019588
Die DIGA rund ums Inzlinger Wasserschloss