Schetinin-Schule sehen ohne Augen

1.Eine geniale Schule mit genialen Kindern
2. Sehen ohne Augen Der russische Musikprofessor Mikail Schetinin hat in einem abgelegenen Dorf im Kaukasus mit vielen Schülergenerationen völlig neue holistische Lernmethoden entwickelt. Sie beruhen auf einer Haltung bedingungsloser Achtung vor jedem Einzelnen und dem Wert der Gemeinschaft. In einem freien Miteinander entfalten die Kinder in kleinen, altersgemischten Gruppen alle ihre Fähigkeiten und Talente und entwickeln eben dadurch ein Bewusstsein der Verantwortung für die gesamte Schöpfung.
Ein spannender Vortrag von Richard Kandlin über die Scheitinin-Schule in Tekos
Während des Vortrages bekommt man faszinierende Einblicke in die Funktionsweisen und die Philosophie dieser einzigartigen Lernoase. Außerdem kommen die Entstehung, einige Lernmethoden und vieles andere mehr zur Sprache.  In den beiden Videos ist jetzt der Vortrag vom 20. Februar (Video 1) und die anschließende Fragerunde (Video 2) für alle öffentlich zugänglich.
Direkte informative Wahrnehmung - Sehen ohne Augen Es ist die Fähigkeit des menschlichen Gehirns, Informationen aus der Umwelt auf direktem Wege, unter Umgehung der uns vertrauten 5 Sinnesorgane, zu empfangen.
Mark Komissarov wurde 1949 in Moskau, Russland, geboren. Er ist der Entwickler der Methodik „Zentrum der informativen Wahrnehmung", die er später in „Direkte informative Wahrnehmung" umbenannte. Darüber hinaus hält er in verschiedenen Ländern der Welt Erwachsenen- und Kinderseminare zum Thema „direkte Wahrnehmung" ab. Er ist außerdem Autor des Buches „Du bist der Hellseher des 21. Jahrhunderts und Deine Zeit ist gekommen. Blick auf die Welt mit weit geschlossenen Augen".
Klick hier > Auf dieser Webseite erfährst du, wo du das lernen kannst


wallpaper-1019588
#001 Fotoband - Heiter bis wolkig
wallpaper-1019588
Gerücht: ,,Fire Punch“ erhält Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Unser Wochenende in Bildern – Singapur – 23.-24. Mai 2020
wallpaper-1019588
Nur drei Gemeinden auf den Balearen haben jetzt mehr als 10 Patienten mit Coronavirus