Scheiße des Monats – Bildeinheit im Drucker

-------

Ja, ich habe nun schon einige Drucker gekauft und auch einige Drucker zerstört in meiner Laufbahn. Bis das der Toner uns scheidet – hieß es nun bei einem ersten Laserdrucker. Ein Samsung sollte es sein, mein Kollege durfte aussuchen. Ihm habe ich die Aufgabe der technischen Ausstattung übertragen – ich kann ja schließlich nicht alles machen.

Um mein Fazit vorne weg zu nehmen – ich mag ihn sehr, aber wirtschaftlich, wirtschaftlich is anders! Ich bin mir sicher, dass es an mir liegt, und nicht an der Industrie – was kaufe ich dummer user mir auch so ein Gerät – eigentlich sollte ich lieber per Hand arbeiten..

Nun gut,nun gut, ich gebe zu, dass ich schon einige hundert, wenn nicht gar einige Tausend druckseiten in dem knappen Lebensjahr des Druckers durchgehauen habe. Nicht ich alleine, nein, aber so alle in der Bürogemeinschaft zusammen. Da wurde hier mal kopiert und da mal ein Exemplar mehr gedruckt – soweit so gut, aber das kostet ja doch alles.

Hier kommen wir zum Punkt, ja es kostet alles – doch in welchem Umfang, das war mir bei Weitem nicht klar. Hatte ich mir denn noch denken können,dass die Toner nicht gerade Schnäppchen sind, hatte ich nicht mal Ahnung davon, dass sowas wie eine Bildeinheit im Drucker überhaupt existiert.

Und nun haben wir den Salat:Die Bildeinheit wird bald abkacken, ja abkacken. Was daran so schlimm ist? Nun – eine Schwarz-weiß Toner Kartusche, zwei Farbkatuschen – alle fast leer und jene besagte Bildeinheit zusammen kosten mal eben schlappe 500 Euro. Die Bildeinheit alleine ist mit 150 – 100 Euro dabei, je nach Quelle der Bildeinheit.

Die Bildeinheit dient, wie der Name schon sagt, zum Wiedergeben von Bildern. Sie scheint ein Verschleißteil mit einer klar umrissenen Lebensdauer zu sein. Leider ist diese Bildheit nun bald hinüber, was bedeutet, dass wir für den Preis selbiger, nebst drei Tonerpatronen locker und leicht einen neuen Drucker bekommen können. Verdammte Schei0e

Der einzige Weg den Verfall aufzuhalten ist, erstmal keine Bilder mehr zu drucken, weil Bilder auf der Bildeinheit aufgenommen werden. Wir werden jetzt vorsichtshalber nicht mal mehr kopieren, denn je weniger wir die Bildeinheit verwenden, desto länger ist die Lebensdauer des Geräts.

Was tun sprach Zeus? Neues Gerät oder neue Bildeinheit? Warum wusste ich früher nicht von diesem Faktor? Hätte ich das gewusst,ich hatte mit Sicherheit was anderes gekauft....
ich denke ich werde in eine neue Bildeinheit investieren und mich beim nächsten Kauf beraten lassen,besser beraten lassen. Darum mein Tipp an Euch – achtet beim nächsten Einkauf auf die Bildeinheit, sprecht die Verkäufer ausdrücklich darauf an.
Die Belichtungseinheit ist ein Verschleißteil, das nicht in die Gewährleistung fällt. Leider ist unser Drucker gar nicht mal alt, also jedes Jahr n neuen Drucker kaufen??? Das kann es doch echt nicht sein..