Schaufensterpuppen für sexuelle Befreiung

Schaufensterpuppen für sexuelle Befreiung

Auf französischen Campingplätzen wurde das früher nicht so eng gesehen. Die Duschen waren für Mädels und Jungs dieselben, und wenn man mal ein Stück nackte Haut des anderen Geschlechts sah – huhuu – dann fand das niemand dramatisch.

Auf französischer Campingplatz in den 1970ern macht jetzt offenbar ein Einkaufszentrum im chinesischen Lanzhou. Mitten im Schaufenster steht eine langhaarige Schönheit neben der anderen, und gemeinsam duschen sie entspannt ihre Rundungen. Dass sie Rundungen haben, davon ist zumindest auszugehen, denn Saloontüren mit Lamellen bedecken die interessanten Zonen.

Zugucken dürfen Männer wie Frauen, allerdings verfolgt das Einkaufszentrum damit eine ganz andere Strategie als damals die sexuell entspannten Campingplätze. Die Plastikmädels duschen für die Männer, und für deren Frauen haben die Geschäftsleute noch eine andere Kleinigkeit vorbereitet: Reizende Kleidchen, die von den nackten Puppen jedoch nicht etwa leger über die Lamellen geworfen wurden, sondern, oh Wunder, fein drappiert auf Bügelchen an den Türen hängen.

Chinesen müssen erstmal die Kulturrevolution überwinden

Echt witzig, keine Frage! Nur nebenbei unterirdisch sexistisch. Männer werden mit nackten Mädels geködert, Frauen mit teuren Kleidchen? Schön wäre es, wenn die Chinesinnen und Chinesen aus Lanzhou dem Einkaufszentrum den Mittelfinger zeigten und einfach gemeinsam ein Schaufenster weiterliefen.

Aber soweit ist es wohl noch nicht. Während in Frankreich Brigitte Bardot und Serge Gainsbourg Je t’aime säuselten, wurde in China die Kulturrevolution gefeiert, unter der Küssen in der Öffentlichkeit streng verboten war und Präservative vom Blockwart verteilt wurden. Inzwischen ist China zumindest in sexueller Hinsicht freier geworden. Es wird umarmt und geknutscht in der Öffentlichkeit, außerehelicher Sex ist kein Tabu mehr und Kondome überall zu haben.

Also sollten wir wohl lieber nicht so streng sein mit den Chinesen und uns freuen, dass Frauen und Männer sich beim erfolgreichen Einkaufsbummel vor dem Schaufenster küssen können. Die Sache mit dem Mittelfinger ist dann vielleicht der nächste Schritt.

Quelle:
News -
Gesellschaft News -
Shoppen in China – Schaufensterpuppen für sexuelle Befreiung

Tags:

Tags: Schaufensterpuppen, sexuelle Befreiung

News² - News, News und nochmals News
News²


wallpaper-1019588
Heckenrose Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Low [5]
wallpaper-1019588
Rose Steckbrief
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit beginnt auf dem Sofa – Filme zur Nachhaltigkeit