Schafseliges Vertrauen

Schafseliges Vertrauen

In Frankreich wurde eine alarmierende Studie publik. Mit Gen-Mais gefütterte Ratten starben viel früher als eine Vergleichsgruppe und sie starben praktisch alle an Krebs.

Das ist keine Überraschung. Und dass die EU den Gen-Mais trotzdem zulassen möchte, auch nicht. Denn die EU wird durch mächtige Lobby-Gruppen gesteuert.

Interessant fand ich jedoch einen Leserkommentar in der Welt Online zu diesem Thema:

Wenn das ungesund wäre für den Mensch, dann wäre das gar nicht auf dem Markt, aber Hauptsache aufregen

Ich bin sprachlos über so viel „Marktvertrauen“. Aber der Kommentar dieses Schafes zeigt mir wieder einmal in aller Deutlichkeit, wieso gewisse Politiker immer wieder gewählt werden, obschon sie ihre Wähler nach Strich und Faden belügen und verarschen.

Einen Hoffnungsschimmer aber gibt es: Die mit Gen-Mais gefütterten Ratten zeugen in der dritten Generation praktisch keine Nachkommen mehr. Sie werden unfruchtbar.

Fresst Gen-Food, ihr Idioten. Der Traumperlentaucher



wallpaper-1019588
Stielmus, Linsen und Huhn
wallpaper-1019588
Termintipp: Osternachmittag in der ehemaligen VS Gußwerk
wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
NEWS: VAL treten für Weißrussland beim Eurovision Song Contest 2020 an
wallpaper-1019588
Corruption 2029 für den PC – Futter für Xcom-Fans zum Mitnehmpreis
wallpaper-1019588
# 231 - Das Leben der Gräfin: eine Biografie über eine der einflussreichsten Journalistinnen Deutschlands
wallpaper-1019588
Harvey Weinstein graut vor dem Horrorknast „Rikers Island“