Schaffe, schaffe, Häusle baue… Das Stressempfindung ist in Baden-Württemberg am höchsten

Gibt es für Baden-Württemberg einen Slogan außer der bekannten Werbung “Wir können alles außer Hochdeutsch.“? Ganz klar: “Schaffe, schaffe, Häusle baue…

Work Life Balance Schild

Arbeiten und Häuser bauen ist Beschäftigung, doch stresst so etwas nicht auch? Laut einer aktuellen Stress-Studie der Techniker Krankenkasse (TK) mit dem Titel “Bleib locker, Deutschland” sind die Menschen in Baden-Württtemberg besonders gestresst. Damit haben die Bewohner des “Ländle” bei ihrem persönlichen Stressempfinden deutschlandweit die Nase vorn. Konkret heißt dies laut Umfrage, dass fast zwei Drittel der Menschen gestresst sind, jeder vierte Mensch steht sogar unter Dauerdruck.
Grundsätzlich gibt es bei dem Thema Stress ein Nord-Süd-Gefälle. Umso weiter man im Süden der Republik wohnt, umso gestresster sind die Bewohner der einzelnen Bundesländer. Am wenigsten gestresst sind die Menschen in Schleswig-Holstein.

Was verursacht den Stress?

Fast die Hälfte aller Befragten gaben an, dass sie der Beruf bei Berufstätigen bzw. das Studium oder die Schule bei Studenten und Schülern besonders belastet. 41% gaben in der Umfrage an, zu hohe Ansprüche an sich selbst zu stellen. Dies gilt vor allem für Frauen. Auch private Konflikte sind Gründe für das Stressempfinden der Menschen in Deutschland.

Wer ist gestresst?

Grundsätzlich ist die jüngere Generation mehr gestresst als die ältere. So empfinden über die Hälfte der unter 40-Jährigen, dass ihr Leben in den vergangenen drei Jahren deutlich stressiger geworden ist.
Stetigen Stress und einen Dauerkonflikt empfinden Eltern in Haushalten mit Kindern. Hier muss Beruf und Kindererziehung bzw. Kinderbetreuung unter einen Hut gebracht werden. 71% der Menschen mit Kindern sind gestresst.

Was machen die Menschen gegen den Stress?

Es gibt unterschiedliche Methoden des Umgangs mit Stress. Am liebsten gehen die Menschen spazieren oder machen Gartenarbeit. Dann folgen Hobbys und Faulenzen als Mittel gegen den Stress.

—————–

Schade, wir in Baden-Württemberg haben beim Stress die Nase vorn. Hier muss sich in puncto Beruf, Kind und Karriere in den nächsten Jahren deutlich etwas ändern.

Interessant für mich ist, dass häufig vorgestellte Methoden gegen Stress wie z.B.
Autogenes Training, Muskelentspannung nach Jacobson oder die Achtsamkeitsmeditation von den Menschen beim Umgang mit Stress nicht angegeben wurden.

Christine Klomann
Coaching Weitblick Ulm

Die vollständige Studie der Technikerkrankenkasse gibt es hier:
Bleib locker, Deutschland: Studie und Ergebnisse

Bildnachweis: © RTimages – Fotolia.com


wallpaper-1019588
Bald heißt es wieder Super Bowl
wallpaper-1019588
BAG: Wiedereinstellungsanspruch nach Kündigung besteht nicht im Kleinbetrieb!
wallpaper-1019588
Ernährung nach TCM
wallpaper-1019588
Fernsehtipps Film (01.01. - 07.01.2018)
wallpaper-1019588
Ein Abendhimmel und ein Sonnenuntergang
wallpaper-1019588
Schoko-Kokos-Pudding
wallpaper-1019588
So schmeckt das Nova Rock 2018
wallpaper-1019588
Rezension: Simplissime vegetarisch