Schaben in der Wohnung – was Sie gegen das Ungeziefer tun können

Schabe-Wohnungnalinda117

Befinden sich Schaben in der Wohnung, ist der Ekel groß. Die Kakerlaken werden durch Essen angelockt und sind daher häufig in Küchen vorzufinden. Die Schädlinge schnell zu bekämpfen, ist aus gesundheitlicher Sicht wichtig. Sie sind Krankheitsüberträger. Wie Sie sich von den ungebetenen Gästen schnell verabschieden, erfahren Sie hier in Kürze. 

So erkennen Sie Schaben

Gegenmaßnahmen für Schaben unterscheiden sich je nach Art der Schaben. Unkritisch ist die Population der Waldschaben. Schädlinge sind sie nicht und so stellen sie auch keine Gefahr dar. Die Bernstein Waldschabe weist dunkle Linien auf ihrem Halsschild auf und ist in Süd- und Westdeutschland beheimatet. Bereits das Anbringen von Fliegengittern kann das Eindringen in die eigenen Räumlichkeiten verhindern. 

Kritischer sind amerikanische Kakerlaken sowie deutsche und orientalische Schaben in der Wohnung. Die meisten Arten der Kakerlaken können nicht fliegen. Das beruhigt Hausbesitzer bereits und hilft beim Eindämmen der Schädlinge. Einen Gleitflug können die Gemeine Küchenschabe und die Deutsche Schabe jedoch. Die amerikanische Schabe kann sogar sehr gut fliegen. Lassen Sie sich davon nicht beirren. Weit kommen sie nicht. Optisch lassen sich die Deutsche und Orientalische Küchenschabe leicht voneinander unterscheiden.

Während die Deutsche Schabe hellbraun eingefärbt ist, sind Orientalische Schaben schwarz und zudem deutlich größer als die deutsche Variante. Optisch unterscheiden sich die Deutsche Schabe und Amerikanische Schabe übrigens kaum. Die Amerikanische Schabe ist nur deutlich größer und sorgt so für noch mehr Ekel. 

Bekämpfungsmethoden der Schaben

Haushaltstipps für die Bekämpfung von Schaben gibt es zahlreiche. Nur wenige sind effektiv. Da es sich bei den meisten Schabenarten um Schädlinge handelt, ist schnelles Handeln erforderlich. Unter anderem können die Schädlinge Salmonellen, Parasiten und Würmer übertragen. Nicht selten sind Magen-Darm-Grippen eine Folge von Kontakt mit Schaben. Schützen Sie sich bei einem Befall sofort und gehen Sie keine Risiken ein. 

Alle von Schaben befallenen Textilien und Nahrungsmittel sollten zudem entfernt werden. Sie könnten Kot oder andere Exkremente der Schädlinge besitzen und Ihre Gesundheit gefährden. Ein Risiko sollten Sie hier nicht eingehen. 

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche Bekämpfungsmöglichkeiten sinnvoll sind. Hierzu ein kleiner Vermerk: Bei einem Schabenbefall sollten sofort Profis angerufen werden. Sie können Ihnen genau sagen, worauf zu achten ist und was die nächsten Schritte sind. Ergänzende Methoden finden Sie unten stehend. 

Katzenminze und Lorbeerblätter verteilen 

Lorbeerblätter-gegen-SchabenCherepanova Anastasiia

Schaben sind geruchsempfindlich. Sind die Gerüche bekannt, die für Schaben abstoßend sind, können sie vertrieben werden. Schaben reagieren mit Flucht, wenn sie Katzenminze und Lorbeerblätter verteilen. Sinnvoll ist es, die Pflanzen sowohl dort auszulegen, wo Sie die Schaben vermuten oder sehen und an den Stellen, an welchen sie nicht passieren sollen. Sind die Schaben beispielsweise bislang nur in der Küche und sollen ihren Gang nicht ins Wohnzimmer bahnen, empfiehlt sich eine solche Duftschranke direkt vor der Tür. 

Damit die Aromen der Pflanzen gut entfaltet werden, ist es wichtig, die Kräuter leicht auszuquetschen. Auch Lorbeerblätter können Sie leicht andrücken. 

Bei dieser Methode geht es vor allem darum, die Wege der Schaben einzugrenzen. Abtöten tun Sie die Schädlinge so nicht. 

Barrieren aus Essig und Pfeffer schaffen

Salz-Pfeffer-EssigHannaTor

Eine weitere Duftschranke bildet die Kombination aus Essig und Pfeffer für Schaben. Eine solche Paste können Sie durch ein gutes Mischverhältnis zwischen Essig und Pfeffer selbst zusammenstellen. Mit einem Pinsel können Sie anschließend den Boden an den Stellen bestreichen, an welchen die Schaben keinesfalls vorbeikommen sollen. Achten Sie an dieser Stelle darauf, dass Sie eine dicke Paste herstellen und diese auch großzügig verteilen. Andernfalls trocknet sie am Boden zu schnell an und erreicht nicht ihre gewünschte Wirkung. 

Klebegel und Köderfallen

SchabenfalleMichal Ludwiczak

Pasten auf Böden können ebenfalls erreichen, dass die Schädlinge an ihnen haften bleiben. Dies gelingt nicht nur Pasten aus eigener Herstellung. Praktischer sind passende Hilfsmittel aus dem Fachhandel. Klebegele gegen Schabenbefall können Sie dort erwerben und anschließend anwenden. Wie der Name bereits erahnen lässt, bleiben die Schaben an dem Gel hängen und können anschließend manuell entfernt werden. Diese Form der Bekämpfung ist für eine kleine Population effektiv. Sollten Sie jedoch viele Schaben in den eigenen Räumlichkeiten vorfinden, ist dies eher eine Möglichkeit, um das Ausmaß des Befalls schnell festzustellen. 

Eine weitere Alternative sind Köderfallen. Sie funktionieren ähnlich wie Ameisenfallen. Enthalten sind Giftstoffe, die von den Schädlingen gegessen werden. Im Anschluss sterben sie ab. 

Fazit: Gesundheitlich absichern und den Kammerjäger rufen 

Mit Schaben ist nicht zu Spaßen. Nehmen Sie den Befall keinesfalls auf die leichte Schulter. Die Schädlinge sind robust, vermehren sich schnell und nur schwer zu bekämpfen. Wenn Sie einen Befall feststellen, ist der erste Weg zum Telefon. Kammerjäger können den Befall schnell und effektiv angehen und die Schädlinge beseitigen. Sie geben zudem Tipps, welche weiteren Maßnahmen zu erfüllen sind, um weitere Schädlinge zu vermeiden. Vergessen Sie zudem nicht, nach einem Befall alles durchzugehen und Lebensmittel wegzuwerfen, die von den Schädlingen befallen wurden. Wischen Sie zudem Schränke, Böden und Regale ordentlich ab und desinfizieren Sie diese. Kleidung, die befallen wurde, ist wegzuwerfen – auch bei Zweifeln. Andere Kleidungsstücke können sicherheitshalber mit Hygienespüler gereinigt werden. 


wallpaper-1019588
[Manga] Die Blumen des Bösen – Aku no Hana [4]
wallpaper-1019588
Wunderbar! – die aktuelle Ausgabe von Wanderbar!
wallpaper-1019588
[Comic] Ich bin Batman [1]
wallpaper-1019588
Netflix Thai Cave Rescue – Ich war dabei