Say cheese! Maccaroni and Cheese

Letztes Jahr im Oktober / November haben wir unsere Flitterwochen zwei wundervolle Wochen lang in Schottland verbracht. Nicht nur das die Menschen dort superhöflich und freundlich waren, auch die Landschaft war ein Traum. Und erst das Essen.

Schottland ist für Lebensmittelallergiker und Menschen mit Lebensmittel-Intoleranzen eines der genialsten Urlaubsziele. Auf so ziemlich jeder Karte war Gluten gekennzeichnet. Und auch Veganer und Vegetarier kommen mit der Kennzeichnung vieler Karten voll auf ihre Kosten. Ihr glaubt gar nicht, wie viel Spaß es macht Essen zu bestellen, wenn man auf den ersten Blick sieht, was man besser vermeiden sollte.

Bei einem Mittagessen lachte Ben mal wieder das Gericht Maccaroni and Cheese an. Käsemakkaroni. Todesmutig bestellte er das Gericht an diesem Tag und war begeistert. Leider durfte ich nicht probieren … aber ich musste ihm versprechen, zu Hause selbst einmal Maccaroni and Cheese zu machen. Zum Glück habe ich genug Freunde und Bekannte, die mir bei solchem Ansinnen gerne auch mal mit ihrem persönlichen Lieblingsrezept aushelfen. Dieses hier wurde mir also freundlicherweise zur Verfügung gestellt und ich muss sagen … LECKER! *.*

Maccaroni and Cheese

Zutaten (für 2-3 Portionen):

  • 150g Makkaroni (in unserem Fall logischerweise Dinkel-Makkaroni – die gibts bei uns im Edeka von einem mehr oder weniger lokalem Bauernhof)
  • 150g geriebener Cheddar (nehmt ruhig ein wenig kräftigeren wenn ihr das mögt)
  • 3 Esslöffel Butter
  • 1 großzügig gehäufter Esslöffel Mehl
  • 1/2 Teelöffel Senf
  • 300ml Milch
  • 30g Semmelbrösel
  • Salz & Peffer (Cayennepfeffer)
  • Muskatnuss

Zubereitung:

Der Backofen wird auf 170°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt.

Die Makkaroni kocht ihr nach Packungsanleitung bissfest. Auf unserer Packung war die Zeitangabe 6-8 Minuten zu lesen. Ich habe sie ganze 6 Minuten lang in gesalzenem Wasser gekocht und dann abgegossen.

Mischt die Milch gründlich mit dem Senf. Gebt dann in einen Topf zwei Esslöffel Butter und lasst sie heiß werden. Stellt zusammen mit dem Mehl eine Mehlschwitze her. Sobald die Mehlschwitze goldgelb ist, gießt ihr die Senfmilch hinzu und lasst das Ganze unter ständigem Rühren kurz aufkochen. Dann zieht ihr den Topf sofort von der Herdplatte.

Rührt 100g geriebenen Cheddar unter die Soße und schmeckt das ganze mit Salz, Cayennepfeffer und Muskatnuss ab. Die abgeschmeckte Käsesoße wird nun mit den Nudeln gemischt. Fettet eine Auflaufform aus und gebt die Maccaroni and Cheese in die Auflaufform. Die restlichen 50g Cheddar streut ihr darüber.

In einer kleinen Pfanne erhitzt ihr den übrigen Esslöffel Butter und gebt die Semmelbrösel zu diesem. Diese gebt ihr nun über den Auflauf und schiebt ihn für ca. 20 Minuten in den Backofen. Der Auflauf muss goldbraun sein. Dann ist er erst so richtig lecker.

Ben sagt mir immer, diese Maccaroni and Cheese würden so schmecken wie in Schottland. Perfekt, dann bekommt er das in Zukunft immer mal wieder. Auch, damit ich es wieder bekomme. Dieses Essen schmeckt nämlich zum Hineinlegen köstlich. Nur schade, dass Maccaroni and Cheese nicht gerade das hüftfreundlichste Essen der Welt ist.

Viel Spaß mit dem Rezept und guten Appetit!

Eure Steffi


wallpaper-1019588
Wie funktioniert die Rasenpflege nach dem Winter?
wallpaper-1019588
Was Sie über die Haltung und Pflege von Hortensien im Topf wissen sollten
wallpaper-1019588
Großer Zapfenstreich für Angela Merkel
wallpaper-1019588
[Comic] Superman Erde Eins [2]