Save the Date: Die schönsten Idee für kreative Kalender

Das Jahr 2015 neigt sich langsam dem Ende zu und nach den noch kommenden Feiertagen kann man sich dann schon aufs neue Jahr freuen. Für viele steht der Jahreswechsel symbolisch für einen Abschluss - neues Jahr, neuer Start und neue ambitionierte Vorsätze. Eine Symbolkraft, die man nicht unterschätzen darf, hat ein frisches, unbeschriebenes Kalenderblatt. Wer also bereits jetzt für einen kreativen und positiven Start ins Jahr 2016 vorsorgen möchte, sollte sich einen individuellen Kalender erstellen. Damit kann man dann auch einen Zeitplan zur Erfüllung der gesetzten Ziele entwickeln. Wir bieten im Folgenden drei Beispiele für tolle Kalenderideen:

Kreative Ergüsse auf Tafellack

Wer nicht nur einen kleinen Schreibtischplatz, sondern gleich eine ganze Wand frei hat, kann selbige zum großflächigen Kalender umfunktionieren. Damit man zum nächsten Jahr nicht renovieren muss, sollte man den XXL-Kalender mit Tafellack gestalten und ihn so immer wieder neu beschriften. Tafellack gibt es im Baumarkt oder Bastelgeschäft schon in kleinen Mengen. Für einen Quadratmeter Wand sollte man etwa 100 Milliliter Lack einkalkulieren. Dieser kann mit einer Schaustoffrolle oder dem Pinsel aufgetragen werden. Für die Beschriftung der Monate und Tage eignen sich dicke Tafelmarker in Weiß oder Neonfarben. Mit bunter Kreide können dann Termine, Geburtstage oder Feiertage eingetragen werden.

Klassische Fotokalender mit künstlerischem Touch

Wer weniger geschickt mit Pinsel und Farbe umgehen kann, überlässt das Ganze dem Drucker, beziehungsweise einem Druckdienstleister wie CEWE. Denn der klassische Fotokalender ist online kinderleicht erstellt und kann bei passender Fotoauswahl zum echten Liebhaberstück werden. Bei der Auswahl der Motive ist nichts unmöglich - von lustigen Katzenbildern aus dem Netz bis hin zu coolen Street Art-Fotografien mit künstlerischen Anspruch reicht die Bandbreite, um seinen ganz individuellen Kalender zu gestalten. Unsere Lieblingsmotive in diesem Jahr: Schwarz-Weiß-Bilder mit knalligem Farbakzent.

Ein Stempel für jede Stimmung

Ein Kalender bietet auch die tolle Möglichkeit, den Alltag zu dokumentieren und so auch noch Jahre später zu wissen, was damals so los war. Zahnarzt- und Prüfungstermine sind natürlich nichts, an was man sich gerne erinnern möchte. Aber wie wäre es, genau dokumentieren zu können, wie man sich an einem bestimmten Tag gefühlt hat? Möglich macht das der Stempelkalender von Montagfrei. Der Wandkalender ist minimalistisch gehalten, doch mit kleinen Stempeln kann man jeden Tag mit einer bunten Note versehen und mal „Daumen hoch" und mal „Daumen runter" vergeben. Wem das nicht genügt, der besorgt sich im Bastel- oder Geschenkartikelladen weitere Stempel: Sonne und Regewolke für das Wetter, Herzchen und Tränen fürs Gefühlschaos oder ganz einfach verschiedene Smileys, die dann wahlweise abgestempelt werden können.

Bildrechte: Flickr Kalender / calendar Anka Albrecht CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten


wallpaper-1019588
BAG: Kopftuchverbot in Privatwirtschaft zulässig?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Heilig Abend ohne Weihnachtsbaum
wallpaper-1019588
Termintipp: Herbstkonzert des MV-Aschbach 2019
wallpaper-1019588
"Extinction Rebellion" Berlin trägt Nike
wallpaper-1019588
Ich ass im Gehen
wallpaper-1019588
Achtsamkeit: Auf der Welle des Lebens surfen und auf dem Bord stehen bleiben